Flughafen Zürich an Ostern mit 280’000 Passagieren nahe an Vor-Corona-Niveau

Flughafen Zürich
(Foto: Flughafen Zürich)

Zürich – Grossandrang in den beiden grossen Schweizer Flughäfen Zürich und Genf über die Osterfeiertage: drei Viertel der Passagiere sind nach zwei mageren Jahren während der Corona-Pandemie zurück.

Der Flughafen Zürich-Kloten fertigte von Karfreitag bis Ostermontag täglich im Durchschnitt knapp 70’000 Fluggäste ab, wie Mediensprecherin Bettina Kunz auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-DA am Montagabend sagte. Das sind insgesamt 280’000 in vier Tagen, was wiederum ungefähr 70 Prozent des Passagieraufkommens in der Zeit vor der Corona-Pandemie entspricht.

Vergleichbare Passagierzahlen gab es laut Jasmin Bodmer-Breu, ebenfalls Sprecherin des Flughafens Zürich-Kloten, letztmals am 1. März 2020. An Ostern vor einem Jahr hatte der Zürcher Flughafen im Durchschnitt rund 13’200 Personen pro Tag verzeichnet, an Ostern 2020 sogar nur rund 850.

180’000 Passagiere am Flughafen Cointrin
Der Genfer Flughafen Cointrin fertigte an den vier Oster-Feiertagen knapp 180’000 Passagierinnen und Passagiere ab. Dies entspricht etwa 75 bis 82 Prozent des Aufkommens von Ostern 2019. Der Flughafen hatte im Vorfeld allerdings mit 187’000 Passagieren gerechnet. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.