Hapimag 2019 mit mehr Gästen, aber weniger Gewinn

Hassan Kadbi
Hassan Kadbi, CEO Hapimag. (Foto: zvg)

Steinhausen – Die Hapimag Unternehmensgruppe schliesst das Jahr 2019 mit einem konsolidierten Ergebnis von 6,7 Mio Euro ab. Ausserdem konnte mit rund 418’500 Gästen erneut ein Rekord erzielt werden und neben zahlreichen Auszeichnungen wurdbe das Hapimag Resort Hamburg von HolidayCheck als bestes Cityhotel der Welt ausgezeichnet.

Die Jahresrechnung des Ferienanbieters weist ein konsolidiertes Jahresergebnis von 6,7 Mio Euro aus, rund 10 Mio Euro weniger als im Vojahr. Hapigmag führt den Rückgang unter anderem auf die bereits im vergangenen Jahr geplanten Vergünstigungen für Hapimag-Aktionäre und Mitglieder zurück. Entsprechend sank der Betriebsertrag von 186,5 Mio auf 178,6 Mio Euro und das Betriebsergebnis ging von 19,6 auf 8,6 Mio Euro zurück.

Resorts: mehr Umsatz, mehr Gäste
Insgesamt stiegen die Umsätze in den Resorts um 1,4 % gegenüber Vorjahr auf 95,6 Mio Euro. Namhafte Umsatzsteigerungen verzeichneten vor allem die Resorts in der Schweiz, Bodrum (Türkei) sowie die beiden Resorts Porto Heli (Griechenland, wiedereröffnet) und Cavallino Treporti (Italien, neu eröffnet). Obwohl das Resort London renoviert wurde und nicht zur Verfügung stand, erreichte die Gästezahl ein Rekordhoch von 418’527 (plus 3611 gegenüber Vorjahr, + 0,9 %). Aufgrund der kürzeren Aufenthaltsdauer der Gäste sank die Anzahl Übernachtungen leicht um 2,5 % auf rund 2,75 Mio Übernachtungen.

Auszeichnungen
Hapimag wurde aufgrund von Gästebewertungen vom unabhängigen Bewertungsportal HolidayCheck mit 18 Awards ausgezeichnet, darunter neun Gold Awards. Die Hapimag Resorts machen nur 0.1 % der total gelisteten Hotels aus, aber 5 % der mit Gold prämierten Hotels. Eine besondere Auszeichnung erhielt unter anderen das Hapimag Resort Hamburg, es wurde von HolidayCheck zum besten Cityresort der Welt gekürt. TripAdvisor wiederum verlieh Hapimag 25 der begehrten Excellence-Zertifikate, somit wurde beinahe jedes zweite Hapimag Resort prämiert. Mit 84,3 % lag die Gästezufriedenheit gemäss internem Monitoring weiterhin auf hohem Niveau. (mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.