Helvetia Art Foyer zeigt Werke von Giacomo Santiago Rogado

Helvetia Art Foyer zeigt Werke von Giacomo Santiago Rogado
Giacomo Santiago Rogado: Coalescence (Camouflage, Phthalocyanine Emerald), 2019, Acryl und Öl auf Leinen, 40 x 30 cm. (zvg)

Basel – Im Helvetia Art Foyer ist bis zum 19. November 2020 unter dem Titel «Chameleon» eine Auswahl grossformatiger Arbeiten des in Berlin lebenden Luzerner Künstlers Giacomo Santiago Rogado zu sehen.

Fasziniert von Farben und ihren Eigenschaften kreiert Giacomo Santiago Rogado (*1979) Bilder von verführerischer Schönheit. Durch stetes Experimentieren mit Materialien und Techniken erzielt der Künstler in seinen Werken erstaunliche malerische Effekte und optische Illusionen. Rogados Werk ist eine herausragende Position innerhalb der aktuellen Malerei. Die Werke des Wahlberliners wurden bereits mehrfach in musealen Einzelausstellungen gezeigt, zuletzt 2019 im Kunstmuseum Solothurn.

In der Ausstellung «Chameleon» im Helvetia Art Foyer zeigt Rogado eine Auswahl grossformatiger Arbeiten. Die in den letzten zehn Jahren entstandenen Bilder sind in verschiedenen Schaffensperioden entstanden und zeigen nicht nur die Konsequenz seiner künstlerischen Entwicklung, sondern auch die beeindruckende Wandlungsfähigkeit des Künstlers. Neben den Gemälden werden auch Arbeiten auf Papier gezeigt.

Engagement für die Kunst
Die Ausstellung «Chameleon» von Giacomo Santiago Rogado ist jeden Donnerstag von 16 bis 20 Uhr geöffnet und dauert bis zum 19. November 2020. Der Eintritt ist frei. Mit den periodisch wechselnden Ausstellungen im Art Foyer öffnet Helvetia die eigene Kunstsammlung – die mit über 2 000 Arbeiten von rund 400 Künstlerinnen und Künstlern eine der bedeutendsten im Bereich zeitgenössischer Schweizer Kunst ist – für ein breites Publikum. Zudem erhalten Kunstschaffende die Möglichkeit, ihre Werke im Art Foyer einem breiten Publikum zu präsentieren. Pro Jahr finden drei bis vier Ausstellungen statt. Zum Kunstengagement von Helvetia, die auch Kunst versichert, zählt auch der Helvetia Kunstpreis, mit dem junge Künstler beim Start ins Berufsleben unterstützt werden.

Eckdaten der Ausstellung «Chameleon»
20. August bis 19. November 2020
Jeden Donnerstag, 16 bis 20 Uhr

Zusätzliche Öffnungszeiten:
Kunsttage Basel: Do 17. & Fr 18. September 2020, 10 bis 18 Uhr

Kunst und Meditation mit Amanda Haas:
Fr 18. September 2020, 11 bis 12 Uhr

Künstlergespräch mit Giacomo Santiago Rogado:
Fr 18. September 2020, 12:00 bis 12:30 Uhr

Helvetia Art Foyer, Steinengraben 25, 4051 Basel
Eintritt kostenlos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.