Klosters Music feiert das Beethoven-Jahr planmässig

Christiane Karg
Die mehrfach preisgekrönte Star-Sopranistin und bekannte Mozartsängerin Christiane Karg gestaltet mit dem Kammerorchester Basel eine Mozart Opera Gala und bringt damit das grosse Operngefühl nach Klosters. (obs/Stiftung Kunst & Musik, Klosters/Gisela Schenker)

Klosters – Klosters Music heisst vom 31. Juli bis 9. August 2020 die klassischen Musikstars und das Publikum willkommen. Gemeinsam wird unter dem Zeichen Beethovens das Tor zum Konzertsommer 2020 in Klosters aufgestossen.

International renommierte Künstlerinnen und Künstler wie Sir András Schiff, Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen unter der Leitung von Pablo Heras-Casado, Martin Helmchen, Veronika Eberle, das Wiener Klaviertrio und Andrè Schuen, Maurice Steger und Il pomo d’oro, das Kammerorchester Basel und Christiane Karg unter der Leitung von Riccardo Minasi, das Pavel Haas Quartet, das Gershwin Piano Quartet und viele mehr werden diesen Sommer in Klosters zu erleben sein.

Schutzkonzept für Publikum und Beteiligte
Sämtliche Konzerte werden unter Beachtung eines strengen Schutzkonzepts durchgeführt. Klosters Music setzt alle Schutzmassnahmen sorgfältig und umfassend gemäss den BAG-Auflagen den entsprechenden kantonalen Richtlinien sowie den Empfehlungen der Veranstaltungsbranche um. Die Besucherinnen und Besucher erwartet eine Konzertbestuhlung mit grosszügigem Sitzabstand (jeweils einem freien Sitzplatz zwischen Einzelpersonen, auch zwischen Paaren oder Gästegruppen zu anderen Personen) und einer Besucherlenkung, welche das Abstandhalten beim Einlass und zum Schluss des Konzertes ermöglicht. Das Contact-Tracing sei jederzeit gewährleistet, schreiben die Veranstalter in einer Mitteilung. Das Schutzkonzept wird auf der Homepage einsehbar sein und wird je nach Entwicklung laufend den veränderten Vorgaben den Gesundheitsbehörden angepasst. (Klosters Music/mc)

Klosters Music

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.