Malediven-Resorts Niyama: Tanzen im Aquarium

Malediven-Resorts Niyama: Tanzen im Aquarium

Singapur – Fünfhundert Meter vor der Resortinsel Niyama, scheint eine Plattform auf dem Indischen Ozean zu schweben. Darunter, in sechs Metern Tiefe, liegt Subsix, der erste Unterwasserclub der Welt, der nur mit dem Boot erreichbar ist.

Gäste gelangen über eine Treppe in eine schillernde Meereswelt, denn drei Seiten des Clubs sind komplett verglast. Mit chilligen Klängen im Ohr, einem kühlen Cocktail in der Hand und vorbeiziehenden Schwärmen von Clown- und Papageienfischen im Blick, erleben Luxusurlauber das Meeresleben im Subsix hautnah – ohne Schnorchel und Tauchmaske. Für gute Stimmung sorgen international renommierte DJs, die im Wechsel auf der Insel residieren. Den Auftakt macht im Oktober der Senkrechtstarter aus Großbritannien, Brit Award Gewinner Tinie Tempah. Im November folgt ihm der mehrfach für den Grammy®-nominierte DJ Poet Name Life auf die Bühne.

Dinner auf dem Wasser im Restaurant Edge
Den idealen Start für einen musikalischen Abend in den Tiefen des Ozeans, liefert ein Dinner auf dem Wasser im Restaurant Edge. Das Übersetzen auf die kleine Insel lohnt sich, denn hier zaubert Chefkoch Arron Rhodes moderne Kreationen inspiriert von seinen Reisen durch Südindien und Südostasien. Auf der Karte stehen beispielsweise gegarte Sepia an Avocado mit Piccalilly und Apfel-Tintenkrupuk. Niyama feiert die Eröffnung von Subsix mit zwei besonderen Angeboten. Das aktuelle Special gilt für Aufenthalte bis 31. Oktober und umfasst sieben Übernachtungen für zwei Personen, bezahlt werden aber nur fünf. Es beinhaltet Halbpension. Vom 1. November bis zum 23. Dezember können Malediven-Freunde sich über ein Stay 7 Pay 6 Angebot freuen.

Das Resort liegt Im Südwesten des Dhaalu Atolls auf den beiden Inseln Embudhufushi und Olhuveli. Niyama beherbergt seine Gäste in insgesamt 86 Studios und Pavillons, die in 40 Minuten mit dem Wasserflugzeug ab Malé zu erreichen sind. (PA/mc/hfu)

Die Hotelmanagementgesellschaft Per AQUUM Retreats • Resorts • Residences
fühlt sich einem Unternehmensethos verbunden, das mit den Worten Leidenschaft, visionäre Ziele und modernes Design umschrieben werden kann. Die Architektur aller Projekte ist von der jeweiligen Umgebung und den regionalen Kulturen geprägt. Soziale Verantwortung und Nachhaltigkeit stehen dabei an erster Stelle. Weltweit bekannt für die Gestaltung von kühnen, fantasievollen Orten mit Blick fürs Detail, ist es Per AQUUM gelungen, eine bedeutende Position innerhalb des Luxus-Reisesegments einzunehmen. Aktuell umfasst das Portfolio die Malediveninseln Niyama und Huvafen Fushi, sowie das Desert Palm Retreat in Dubai. Die Eröffnung von Nurai Island in Abu Dhabi ist für 2013 geplant. Per AQUUM befindet sich in einer Phase der Expansion mit neuen Projekten, die aktuell in Europa, Südostasien, dem Mittleren Osten und dem Südpazifik entwickelt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.