Polestar: Hertz erwirbt innerhalb von fünf Jahren bis zu 65’000 Elektroautos

Polestar
Polestar und Hertz gehen eine neue globale Kooperation ein. (Foto: Polestar)

Göteborg – Der Autovermieter Hertz und der schwedische Elektroauto-Hersteller Polestar gehen eine neue globale Kooperation ein. Hertz bezieht innerhalb der nächsten fünf Jahre bis zu 65’000 Elektroautos der Marke Polestar. In Europa werden die ersten Fahrzeuge voraussichtlich im Frühjahr 2022 ausgeliefert, in Nordamerika sowie Australien Ende 2022.

Hertz hatte bereits im Oktober vergangenen Jahres angekündigt, seinen Kunden die grösste Elektrofahrzeug-Mietflotte in Nordamerika und eine der grössten weltweit anbieten zu wollen. Hertz stellt die Elektrofahrzeuge nicht nur seinen Geschäfts- und Privatkunden zur Verfügung, sondern weitet das Angebot auch auf die Mitfahrdienste aus, um so die Elektrifizierung weiter voranzutreiben.

Polestar zufolge hat sich die Zahl der verkauften Fahrzeuge im Jahr 2021 fast verdreifacht und für dieses Jahr wird eine Verdoppelung der Verkaufszahlen erwartet. Bis Ende 2025 ist ein Absatz von 290.000 Fahrzeugen pro Jahr vorgesehen. (Polestar/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.