Volvo Concept Recharge: Manifest für die rein elektrische Zukunft von Volvo Cars

Volvo Concept Recharge
Volvo Concept Recharge: SUV basiert auf einer komplett neuen, rein elektrischen Technologiebasis. (Bild: Volvo Cars)

Stockholm – Für Volvo Cars stellt die Elektrifizierung neben dem Wechsel des Antriebsstrangs auch ein neues Paradigma im Autodesign. Das Volvo Concept Recharge soll der Massstab für die nächste Generation von vollelektrischen Volvos sein.

Durch den Wegfall der Komplexität des Verbrennungsmotors konnten die Designer beispielsweise die Proportionen des Fahrzeugs weiterentwickeln, um den Innenraum zu vergrössern und gleichzeitig die aerodynamische Effizienz zu verbessern.

Die erste Generation von Volvos Elektroautos teilt sich den Boden noch mit Autos mit Verbrennungsmotor, was ein Gleichgewicht der Proportionen und des Raums erfordert, um sowohl ein Batteriepaket als auch einen Verbrennungsmotor unterbringen zu können. Die nächste Generation von Volvos vollelektrischen Autos – das erste davon ist der erste SUV des Unternehmens auf einer komplett neuen, rein elektrischen Technologiebasis – wird flache Böden haben, wie im Concept Recharge zu sehen ist.

Mehr Platz im Innenraum
Indem sie den Motor entfernten und ihn durch ein komplettes Batteriepaket unter dem flachen Boden ersetzten, haben die Designer den Radstand und die Radgrösse des Autos verlängert. Das Ergebnis sind kürzere Überhänge sowie viel mehr Platz im Innenraum einschliesslich eines grossen Stauraums zwischen den Vordersitzen.

Beim Concept Recharge wurden die Sitze neu positioniert, das Dachprofil zu optimiert und die Motorhaube abgesenkt, wobei der hohe Blickpunkt beibehalten wurde, den Fahrer von Fahrzeugen wie dem Volvo XC40, XC60 und XC90 schätzen. Dieser Ansatz schafft Effizienzgewinne in der Aerodynamik im Vergleich zu einem typischen SUV, was die Reichweite verbessert.

Schildartige Struktur ersetzt Kühlergrill
Dieses Konzeptfahrzeug führt auch eine neue Volvo Designsprache ein. Nach dem Motto «weniger, aber besser» wurden alle unnötigen Elemente entfernt, und was übrig bleibt, wurde mit einer bündigen Ausführung versehen. Der traditionelle Kühlergrill wurde durch eine schildartige Struktur ersetzt, die von einer Neuinterpretation des Thor’s Hammer-Scheinwerferdesigns von Volvo Cars unterstützt wird. Diese beinhalten die neueste HD-Technologie-fähige pure Grafik, die sich bei Nacht öffnet, um die Hauptscheinwerfereinheiten zu enthüllen.

Die charakteristischen vertikalen Heckleuchten knüpfen an das Design-Erbe der Marke an, sind jedoch mit einem Satz von Flügeln versehen, die sich bei höheren Reisegeschwindigkeiten ausfahren, um die Gesamtaerodynamik weiter zu verbessern.

Skandinavisches Wohnzimmergefühl
Die Volvo Designsprache nimmt auch im Inneren des Concept Recharge eine neue Form an. Der flache Boden bietet mehr Platz und eine bessere Sitzposition für alle, die sich im Fahrzeug befinden. Ein 15 Zoll grosser, stehender Touchscreen ist das Zentrum einer neuen und verbesserten Benutzererfahrung für das vernetzte Infotainmentsystem der nächsten Generation des Unternehmens. Die Technologie wurde so konzipiert, dass sie logisch und intuitiv bedienbar ist und ein ruhiges und gelassenes Fahrerlebnis ermöglicht.

Die neueste Infotainment-Technologie geht Hand in Hand mit den anderen Markenzeichen des skandinavischen Designs: klare Linien und die ausgiebige Verwendung von nachhaltigen und natürlichen Materialien im Innenraum. «Im Inneren des Concept Recharge schaffen wir ein wahrhaft skandinavisches Wohnzimmergefühl», sagt Robin Page, Leiter Design bei Volvo Cars. (mc/pg)

Volvo Cars

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.