Lidl Schweiz baut zusätzliches Logistikgebäude in Weinfelden

Lidl
(obs/LIDL Schweiz)

Weinfelden – Lidl Schweiz baut ein neues Früchte- und Gemüselager inkl. eigener Bananenreiferei direkt neben dem bestehenden Warenverteilzentrum in Weinfelden. Der Baustart ist bereits im Oktober 2020 erfolgt, die Inbetriebnahme des modernen und nachhaltigen Gebäudes ist Ende 2021 geplant.

Lidl Schweiz eröffnet jährlich ca. 8-10 Filialen. Aufgrund dieses Wachstums benötigt das Unternehmen neue Lagerflächen und baut jetzt direkt neben dem bestehenden Warenverteilzentrum in Weinfelden ein neues Lagergebäude. Das neue Gebäude wird hauptsächlich für den Umschlag von Früchten und Gemüse sowie die Lagerung von saisonalen Non-Food Artikeln verwendet und gilt als Erweiterung des bestehenden Warenverteilzentrums, welches direkt neben dem neuen Gebäude steht. Auf einer Bruttogeschossfläche von knapp 23’000m2 werden im zweigeschossigen, modularen Bau rund 10’000 Palettenstellplätzen realisiert. Das neue Lager wird voraussichtlich Ende 2021 in Betrieb genommen.

Bei der Gebäudekonzeption wurde auf eine nachhaltige Bauweise geachtet. So wird das Gebäude nach Minergie-Standard gebaut, es werden moderne und grosszügige Neben-/Pausenräume gestaltet und im späteren Betrieb ausschliesslich natürliche Kältemittel eingesetzt.

Bananenreiferei
Das Highlight des Projekts ist eine eigene Bananenreiferei, welche eine Integration des Reifeprozesses in die eigene Wertschöpfungskette ermöglicht. In dieser integrierten Reiferei werden die noch grünen Bananen fertiggereift und anschliessend in die Filialen gebracht.

Lidl Schweiz ist weiterhin auf der Suche nach geeigneten Standorten im Raum Zentralschweiz / Mittelland mit dem Ziel, die beiden bestehenden Regionalgesellschaften mit integriertem Warenverteilzentrum in Weinfelden (TG) und Sévaz (FR) mit weiteren Standorten zu ergänzen. (Lidl/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.