Masdar sichert 600-Mio-Dollar für Solarpark «Shams-1»

Masdar sichert 600-Mio-Dollar für Solarpark «Shams-1»

Von Gérard Al-Fil

Abu Dhabi – Die in Bau befindliche Umweltstadt Masdar hat von einem internationalen Bankenkonsortium einen Kredit in Höhe von 600 Mio. Dollar mit 22 Jahren Laufzeit erhalten. Damit steht die Finanzierung des Solarprojekts Shams-1, an dem auch der französische Ölkonzern Total und die Technologiefirma Abengoa beteiligt sind.

«Al-Shams» ist arabisch für «die Sonne» und die scheint im Scheichtum Abu Dhabi ganzjährig. Mit Hilfe der Umweltstadt Masdar, die einmal für 40,000 Einwohner Energie ohne den Ausstoss von Schadstoffen erzeugen soll, will die Emirate-Hauptstadt Abu Dabi in Zukunft 7 Prozent ihres Energiebedarfs aus Solarenergie speisen. Masdar (dt. Resource) beherbergt auch ein Swiss Village für Schweizer Firmen aus den Bereichen Clean- und Greentech.

Das 2,5 Quadratkilometer grosse Shams-1-Projekt wird laut Masdar-CEO Dr. Sultan Al-Jaber einer der grössten konzentrierten Solarparks der Welt. 768 Parabol-Kollektoren sollen 100 Megawatt erzeugen können. Mit dem Bau von Shams-1 soll im dritten Quartal 2011 begonnen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.