sgv: Bundesratsentscheide zu Covid-19 nach wie vor nicht evidenzbasiert

Hans-Ulrich Bigler
sgv-Direktor Hans-Ulrich Bigler. (Foto: sgv)

Bern – Stellungnahme des Schweiz. Gewerbeverbandes: Der Schweizerische Gewerbeverband sgv nimmt befriedigt zu Kenntnis, dass der Bundesrat aufgrund der Kritik von Seiten der Sozialpartner auf die Homeofficepflicht verzichtet. Mit der dringlichen Homeofficeempfehlung hat der Bundesrat allerdings wiederum eine nicht evidenzbasierte Entscheidung gefällt.

Die Zahlen des BAG weisen auf keine massgebliche Gefahr der Ansteckung am Arbeitsplatz hin. Dies beweist, dass die Schutzkonzepte in den Unternehmen greifen. Der sgv fordert den Bundesrat auf zur im Covid-19-Gesetz festgehaltenen evidenzbasierten Politik zurückzukehren. Sie basiert auf der Logik des gezielten Schutzes mit Contact Tracing, Impfen, Testen und den Schutzkonzepten. (sgv/mc)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.