Ausserbörslicher Handel ZKB: Erneut weniger umgesetzt – kaum Neuigkeiten

ZKB Nebenwerte

Das Volumen im ausserbörslichen Handel der Zürcher Kantonalbank (ZKB) ist in der vergangenen Handelswoche um fast 22% auf CHF 1.9 Mio gesunken. Die Anzahl der Abschlüsse ging auf 124 von 126 zurück. Der Index schloss derweil um 0.3% höher auf 1’359.37 Zählern. Auf der Nachrichtenseite blieb es weitgehend ruhig.

Wie bereits in der Vorwoche sorgten die Aktien der Schweizer Zucker AG mit CHF 439’800 in drei Abschlüssen für das höchste Volumen. Re­ge gehandelt wurden die Papiere von Welinvest AG. In 16 Transaktio­nen wurden CHF 355’140 umgesetzt. Nach der Auszahlung der Divi­dende von über CHF 300 je Aktie litten die Titel mit einem Abschlag von über 8% unter Abgabedruck und führten damit die Verliererliste der Handelswoche an.

Ebenfalls erlitten die Valoren der Zürichsee Schifffahrtsgesellschaft (­6.0%) deutliche Verluste. Hier dürfte nach wie vor der Schiffszuschlag von CHF 5 belasten.Die Mehrheit im Zürcher Kantonsrat hatte jüngst ei­nem dringlichen Postulat zur Abschaffung des Zuschlags die Unterstüt­zung verweigert.

Die WWZ AG generierte in sechs Trades CHF 193’275. Sie verloren bis zum Berichtsende 2.2%. Damit erschienen sie an dritter Position der Ver­lierer­Aufstellung.

Den vierthöchsten Umsatz erzielten die Papiere der Neuen Zürcher Zei­tung AG, insgesamt CHF 162’375 in fünf Abschlüssen. Sie beendeten die Handelswoche mit einem Minus von 1.3%.

Auf der Gewinnerseite standen die Aktien der Holdigaz SA mit einer Zunahme von 4.5%. Mit kleineren Volumen waren dahinter die Titel der Weissen Arena AG gesucht (+4.0%). Im Vorfeld der Generalversamm­lung im Dezember legten die Papiere der Brauerei Falken AG um 3,6% zu. Die Valoren der Rigi Bahnen avancierten um 2,7%.

Wochennews
Der Fernsehsender TV24, welcher zur AZ Mediengruppe gehört er­zielte mit dem WM Barrage­-Spiel Italien gegen Schweden Topquoten. Gemäss Medienmitteilung der AZ Medien wurde die beste Zuschauer­quote seit Sendebestehen erzielt. TV24 erreichte in der werberelevan­ten Zielgruppe der 15­bis 49­Jährigen einen Primetime­Marktanteil von 9,2 Prozent. Das Spiel kam über die gesamte Dauer auf 15,3 Pro­zent. Der Spitzenwert lag laut eigenen Angaben bei 31,6 Prozent (Zielgruppe 15­49, Deutschschweiz).(Quelle: persönlich.ch)

Flughafen Bern: Die Berner Fluggesellschaft SkyWork plant nach ih­rem temporären Grounding Ende Oktober einen Kapazitätsausbau im Sommer. In den Sommerflugplan 2018 werden zwei neue Destinatio­nen aufgenommen. Zudem soll das Sitzplatzangebot pro Flug vergrös­sert und die Passagierzahlen ab Bern gesteigert werden. (htr.ch)

Zürichsee Schifffahrtsgesellschaft: Gestern kam der Schiffsfünfliber auf dem Zürichsee im Zürcher Kantonsrat zur Sprache. Nach fast zwei­stündiger Debatte wurde der dringliche Vorstoss von drei Parlamenta­riern vom See letztlich abgelehnt. Der Schiffszuschlag auf dem Zürich­see ist schon seit längerem ein Politikum. Die Mehrheit im Kantonsrat hat einem dringlichen Postulat am Montag die Unterstützung verwei­gert. (Quelle: Zürichsee Zeitung)

Ausblick
Einige Bergbahnen eröffneten am vergangenen Wochenende einen Teil ihrer Anlagen. Unterstützt wurden diese vom frühen Wintereinbruch. Dies dürfte die Bergbahnaktien in den kommenden Wochen vermehrt in den Fokus rücken lassen. (ZKB/mc)


Bildschirmfoto 2016-07-12 um 08.57.05
Zusätzliche Informationen zu FIRMA wie

  • aktueller Kurs
  • Kursverlauf
  • Unternehmensporträt
  • und vieles mehr

finden Sie bei der Zürcher Kantonalbank hier…


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.