Avobis Group AG und Hypothekarbank Lenzburg AG werden Partner

Marianne Wildi
Marianne Wildi, CEO Hypothekarbank Lenzburg. (Foto: zvg)

Lenzburg – Die Avobis Group arbeitet im Bereich der Digitalisierung enger mit der Hypothekarbank Lenzburg (HBL) zusammen. Avobis wird künftig die Kredite für ihre Kunden mit der Open-Banking-Plattform Finstar abwickeln. Im Fokus steht insbesondere die Kernfunktionalität von Finstar mit Stammdaten und Kontoführung. Weiter kann die Avobis Group von den Zahlungsverkehrsoptionen der Open-Banking-Plattform der Hypothekarbank Lenzburg profitieren.

Im Rahmen der Partnerschaft wollen die beiden Unternehmen zudem die Open-Banking-Plattform Finstar im Bereich des Finanzierungs- und Kreditgeschäfts gemeinsam vorantreiben. Zu diesem Zweck sollen u.a. die bestehenden offenen Schnittstellen (Open Application Programming Interfaces, Open API) substanziell ausgebaut werden. Darüber hinaus sollen weitergehende gemeinsame Lösungen entwickelt werden, die die strategische Positionierung der beiden Gesellschaften im Immobilien- und Hypothekenmarkt stärken.

Marianne Wildi, Vorsitzende der Geschäftsleitung der Hypothekarbank Lenzburg, betont: «Es freut uns ausserordentlich, mit Avobis diese Partnerschaft einzugehen. Sie zeigt, dass wir mit unserer Finstar®-Plattform Drittunternehmen im Finanzbereich einen echten Mehrwert bieten können. Als ausgewiesener Hypothekarspezialist passt Avobis ausgezeichnet in das neue digitale Ecosystem, das wir derzeit mit unserer Finstar® Open-Banking-Plattform und verschiedenen Partnerunternehmen aufbauen.»

Thomas Abegg, CEO der Avobis Group erklärt: «Mit der HBL-Lösung können wir die Anforderungen unserer Kunden optimal erfüllen und gezielt weiterentwickeln. Dies ist ein weiterer wichtiger Schritt auf unserem Weg der Digitalisierung. Wir sind sehr glücklich mit der Hypothekarbank Lenzburg einen innovativen Partner gefunden zu haben.» (HBL/mc)

Über die Hypothekarbank Lenzburg AG und Finstar
Die Hypothekarbank Lenzburg AG ist eine börsenkotierte Schweizer Universalbank. Rund 260 Mitarbeiter aus 11 Nationen bieten sämtliche Services im Bankgeschäft an. Gegründet wurde die Bank 1868 als Hypothekar- und Leihkasse Lenzburg. Heute betreibt das Geldinstitut 13 Geschäftsstellen im Kanton Aargau. Neben dem traditionellen Geschäft setzt die Bank auch stärker auf die Digitalisierung der Tätigkeiten. Das Kernbankensystem Finstar ist eine Eigenentwicklung der Hypothekarbank Lenzburg, die auch an Drittbanken und andere Unternehmen vertrieben wird. Im November 2017 wurde die Hypothekarbank Lenzburg für ihr Open-Banking-Projekt zusammen mit dem Münchner Software-Unternehmen NDGIT mit dem «Euro-Finance-Tech-Award 2017» ausgezeichnet.

Über die Avobis Group AG
Die Avobis Group ist der grösste, unabhängige Schweizer Immobilien und Hypothekendienstleister mit über 20 Jahren Erfahrung. Avobis entstand Anfang 2016 aus dem Zusammenschluss der Hypotheken Servicing Schweiz AG und der Rodrigo & Abegg Immobilien AG. Heute betreuen über 70 Mitarbeitende ein Portfolio von rund CHF 15 Milliarden an Standorten in Zürich und Genf.

Hypothekarbank Lenzburg
Avobis Group

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.