CKW senkt Stromtarife im Jahr 2020

CKW senkt Stromtarife im Jahr 2020
Martin Schwab, CEO CKW. (Foto: CKW)

Luzern – CKW-Kunden kommen nächstes Jahr in den Genuss von günstigeren Tarifen. Bedingt durch eine Sonderreduktion und tiefere Netztarife reduziert sich der Rechnungsbetrag für das Jahr 2020 um rund einen Drittel.

CKW legt jeweils Mitte Jahr die Tarife für das kommende Jahr fest. Diese setzen sich aus den drei Komponenten Energielieferung, Netznutzung und öffentliche Abgaben zusammen. Berechnet werden die Tarife jeweils aufgrund von verschiedenen Komponenten. Das sind unter anderem die Kosten für Energieproduktion, -beschaffung und -vertrieb sowie die Betriebs- und Kapitalkosten eines sicheren, leistungsfähigen und effizienten Netzes.

Zur Berechnung der Energietarife hat CKW hauptsächlich die Gestehungskosten der eigenen Produktion und der langfristigen Bezugsverträge berücksichtigt. Die Tarife werden von der Eidgenössischen Elektrizitätskommission ElCom – der unabhängigen staatlichen Regulierungsbehörde – jeweils kontrolliert. Inzwischen hat die ElCom ein anderes Verständnis für die Berechnung der Gestehungskosten vorgegeben. Sie verlangt, dass die Energietarife sich am Durchschnitt sämtlicher von CKW getätigten Energiekäufe (also auch jener, die nicht für die Belieferung von Kunden in der Grundversorgung zusammenhängen) zu orientieren haben.

Aufgrund dieser Entwicklungen der Regulierung und der Rechtsprechung hat CKW die anrechenbaren Gestehungskosten rückwirkend ab dem Geschäftsjahr 2008/09 neu berechnet und eine Tarifreduktion zugunsten der Privat- und grundversorgten Geschäftskunden beschlossen. Obwohl noch nicht abschliessend feststeht, in welchem Gesamtumfang diese ausfallen wird, hat sich CKW bereits jetzt entschieden, ihre Energietarife zugunsten ihrer grundversorgten Kunden für das Jahr 2020 befristet zu reduzieren.

Diese Reduktion berechnet sich auf den effektiven Stromverbrauch in der Abrechnungsperiode 2020 und entspricht rund 30 Prozent des gesamten Rechnungsbetrages.

Auch der Netztarif wird günstiger, öffentliche Abgaben bleiben stabil
Zum zweiten Mal in Folge kann CKW den Netztarif senken – für 2020 um rund 7 Prozent. Dies insbesondere aufgrund einer nachhaltigen Kostenreduktion im CKW-Verteilnetz sowie tieferen Kosten beim Übertragungsnetz von Swissgrid. Die öffentlichen Abgaben (u. a. Netzzuschlag und Konzessionsgebühren) bleiben unverändert. Insgesamt reduzieren sich die Kosten für Privatkunden und für die grundversorgten Geschäftskunden für das Jahr 2020 um rund einen Drittel. (mc/pg)

 
logo_zkb

Zusätzliche Informationen zur CKW wie

  • aktueller Kurs
  • Kursverlauf
  • Unternehmensporträt
  • und vieles mehr
finden Sie bei der Zürcher Kantonalbank hier…  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.