Der Moneycab-Börsenblog: Nestlé wird zum Lifestyle- und Pharma-Konzern

Der Moneycab-Börsenblog: Nestlé wird zum Lifestyle- und Pharma-Konzern

Der wöchentliche Blick an die Börse von Robert Jakob.

100 Millionen Euro sind für Nestlé ein Pappenstil. Die Ankündigung, soviel Geld in einen Milchallergietest zu stecken, schlägt an der Börse keine grossen Wellen. Dahinter steckt aber wie so oft mehr.

Nestlé als weltweite Nummer eins der „Nahrungsmittelkette“ entwickelt sich immer mehr zum Lifestyle- und Pharma-Konzern. Längst geht es nicht mehr allein um Essen und Trinken. Schon länger ist die Zielrichtung auch nicht mehr nur gesunde Ernährung, sondern personalisierte Medizin gepaart mit Ernährung. Dafür sorgt bereits seit nunmehr fünf Jahren die eigens gegründete Nestlé Health Science AG. Mit dem LC1 hat Nestlé vor Jahrzehnten bereits den Wohlfühl-Joghurt erfunden. Er wird nicht der einzige Meilenstein bleiben. Bereits arbeitet der ursprünglich aus dem Milchgeschäft hervorgegangene Grosskonzern an Mitteln, Volkskrankheiten wie Diabetes, Herz/Kreislauferkrankungen oder Fettleibigkeit zwar nicht zu heilen, aber ihnen zumindest vorzubeugen und sie damit einzudämmen.

Auf Lebensmittelpackungen darf keine medizinische Werbung kleben. Aber gegen Krankheitsvorsorge werden auch die Zulassungsbehörden von Food&Drug Administration über Bundesgesundheitsamt bis Swissmedic nichts einzuwenden haben. Eine immer umwelt- und ernährungsbewusstere Kundschaft wird die Nestlé-Produkte mögen. Vor einem halben Jahrzehnt wuchs Nestlé noch mit einer Schlagzahl von 7 Prozent pro Jahr. Diese ist mittlerweile auf unter 5 Prozent gefallen. Mit der Ausrichtung auf gesundes Essen und Trinken liegt Nestlé genau richtig. Die Früchte dieser Strategie wird das Unternehmen aber erst in vielen Jahren ernten. Kurzfristig ist das Wachstum in Asien für den Gewinn entscheidender. Dort wird Nestlé auch wieder kräftig zulegen. So oder so bleibt die Nestlé-Aktie das vielleicht gesündeste Beteiligungspapier der Welt.

Zum Autor:
Robert Jakob ist promovierter Naturwissenschaftler und Buchautor, arbeitete sowohl in der Grundlagenforschung als auch für Verlage, Versicherungen und Banken. Seit Jahrzehnten ist der Kommunikationsspezialist ein ausgewiesener Kenner der Finanzszene und leitete nicht nur die Redaktion des Swiss Equity Magazins, sondern auch ein Team von Aktienanalysten.

“100 ganz legale Börsentipps und –tricks”
Gerade neu in der 4. überarbeiteten Auflage erschienen ist Robert Jakob‘s erfolgreiches Buch über die Börse. Die Börse ist kein Glücksspiel: Sie bietet Ihnen vielmehr die einmalige Gelegenheit, sich selbst gezielt einen Anteil an jener Kraft zu sichern, die in den grossen Wirtschaftsunternehmen dieser Welt steckt. Wenn Sie in die richtigen Wertpapiere investieren, werden Sie reich belohnt. Damit Sie sich Ihre Träume erfüllen können, hat der Finanzmarktspezialist Robert Jakob für Sie seine 100 besten ganz legalen Börsentipps zusammengestellt. Der Autor schöpft  dabei aus seiner jahrzehntelangen Erfahrung als Wissenschaftler und Banker und geht detailliert auf die Besonderheiten in Deutschland, Österreich und der Schweiz ein. Vermögensaufbau mit Aktien ist einfach – man muss nur wissen, wie!

Robert Jakob

Erschienen im Verlag Ellert & Richter
ISBN: 978-3-8319-0594-2
216 Seiten
Format: 14 x 22 cm; Klappenbroschur
Preis: 16.95 EUR (D), 17.50 EUR (A)

Buch bei Amazon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.