Die besten Aktien aus der Schweiz 2022

Die besten Aktien aus der Schweiz 2022

Die Schweiz hat viele börsennotierte Unternehmen. Aber welche dieser Unternehmen lohnen sich 2022 und darüber hinaus für ein Investment? Hier eine Liste von Schweizer Aktien, welche aktuell gute Einstiegskurse bieten könnten.

Insgesamt werden acht Unternehmen vorgestellt, die langfristig in jedes gut diversifizierte Portfolio passen.

8. Nestle

Nestle ist aktuell vielleicht nicht unbedingt günstig bewertet, aber die Aktie des Unternehmens darf in der Liste trotzdem nicht fehlen. Wer einen langfristigen Anlagehorizont hat, der sollte über den Kauf von Nestle nachdenken. Das Unternehmen hat in den letzten Jahren immer wieder gezeigt, dass es zurecht höher bewertet ist als die Konkurrenz. Gleichzeitig ist das Unternehmen aber auch nicht so hoch bewertet, wie zum Beispiel die Tech-Aktien in den USA. Denn wenn man zum Beispiel in der Zukunft die Starlink Aktie kaufen will, dann wird man vor einer Bewertung stehen, die kaum vertretbar ist. Bei Nestle ist dies nicht der Fall. Hier holt man sich eine verlässliche Aktie ins Depot, die auch eine Dividende zahlt.

7. Swiss Life Holdings 

Swiss Life Holding ist ein Finanz- und Versicherungsdienstleister. Schaut man sich die aktuelle Bewertung des Unternehmens an, dann kommt man schnell zu dem Schluss, dass diese relativ günstig ausfällt. Vor allem im historischen Vergleich und auch im Vergleich mit der Konkurrenz ist Swiss Life Holding ein Unternehmen, das aktuell interessant erscheint. Hinzu kommt, dass das Unternehmen seinen Aktionären aktuell eine Dividende von 3,95% zahlt. Vor allem für Dividenden-Portfolios ist diese Aktie daher im Moment einen etwas genaueren Blick wert.

6. Roche

Als weltweit führendes Unternehmen in der Erforschung und Entwicklung von Arzneimitteln geniesst Roche viele Vorteile auf dem Markt. Man verfügt über ein breites Angebot an Arzneimitteln für eine Vielzahl von Krankheiten. Man ist also sehr breit aufgestellt. Das Unternehmen wächst weiterhin organisch und durch Zukäufe. Wenn Sie in ihrem Portfolio im Bereich Pharma noch einen verlässlichen Dividendenzahler brauchen, dann ist Roche vielleicht die beste Wahl.

5. Novartis

Novartis ist neben Roche wohl eine der bekanntesten Schweizer Pharmamarken. Das Unternehmen verfügt über einen bedeutenden Marktanteil sowohl bei Generika als auch bei patentierten Arzneimitteln für eine Vielzahl von Krankheiten. Wer nach einer Alternative zu Roche sucht, der wird an Novartis nicht vorbeikommen. Auch Novartis ist ein verlässlicher Dividendentitel und der Aktienpreis ist zuletzt zurückgekommen. Hier bietet sich durchaus die Möglichkeit, die Aktie relativ günstig zu erstehen.

4. Lastminute

Lastminute.com ist ein Marktführer auf dem Markt für ermässigte und Last-Minute-Reisebuchungen, der in ganz Europa tätig ist und mehrere andere bekannte Marken besitzt. Analysten erwarten, dass es in den kommenden Jahren ein kontinuierliches Umsatz- und EBITDA-Wachstum geben wird, da der Reisemarkt nach den letzten zwei Jahren boomen sollte. Wer auf die Tourismusbranche setzen und von den kommenden Reisewellen profitieren will, sollte lastminute.com in die Auswahl nehmen.

3. Belimo Holding

Belimo Holding ist ein international führender Hersteller von Antriebslösungen zur Steuerung von Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen. Es handelt sich um den führenden Anbieter für Motorenlösungen. Analysten gehen von einem langfristigen Wachstum von über 20% aus. Sollte sich dies bewahrheiten, dann ist auch die aktuelle Bewertung vertretbar. Vor allem, weil der Aktienpreis in den letzten Wochen wieder etwas günstiger geworden ist und damit auch die Bewertung des Unternehmens. Jetzt könnte ein guter Zeitpunkt sein, um Belito Holding Aktien zu berücksichtigen.

2. ABB Ltd

ABB stellt Produkte und Lösungen für die Elektronik und Automatisierung weltweit her. Bei dem Unternehmen läuft im Moment vieles richtig und trotzdem ist die Bewertung noch immer relativ  niedrig. Sieht man sich das Wachstum des Unternehmens für die Zukunft an, dann ist das aktuelle KGV fast schon niedrig. Bedenkt man dann noch, dass ABB auch eine Dividende von 2,70% an seine Anleger ausschüttet, dann hat man hier eine Aktie, die einen Einstieg rechtfertigt.

1. Lonza Group

Lonza erbringt Produktentwicklung-Dienstleistungen für die pharmazeutische Industrie und ergänzt die florierende Schweizer Pharmaindustrie. Die Lonza Group ist einer der oft übersehenen Profiteure der Pharmaindustrie in der Schweiz. Während man die grossen bekannten Konzerne immer auf dem Schirm hat, ist dieses Unternehmen nicht jedem Investor geläufig. Dabei liefert die Lonza Group seit Jahren regelmässig beeindruckende Ergebnisse ab. Und es scheint unwahrscheinlich, dass sich daran in absehbarer Zukunft etwas ändern wird. Die Aktie hat in den letzten Monaten mehr als 20% an Wert verloren. Dies ist aber mehr der allgemeinen Marktlage geschuldet und weniger den Fundamentaldaten des Unternehmens. Daher ist die Lonza Group die Nummer Eins dieser Liste. Hier kommt Vieles zusammen, was man in einem Unternehmen und einer möglichen Investition sehen will. (AD/mc/hfu)


Alle Beiträge auf den Seiten von Moneycab.com dienen ausschliesslich zur Information. Sie dürfen im Ausland nur in Einklang mit den dort geltenden Rechtsvorschriften verbreitet werden. Personen, die in Besitz dieser Informationen und Materialien gelangen, haben sich über die dort geltenden Rechtsvorschriften zu informieren und diese zu befolgen. Alle Informationen und Daten aus den Beiträgen auf Moneycab.com stammen aus Quellen, welche die Redaktion für zuverlässig hält. Trotzdem kann keine Gewähr für deren Richtigkeit übernommen werden. Darüber hinaus können Informationen unvollständig sein. Die Beiträge stellen weder ein Angebot noch eine Einladung zur Zeichnung oder zum Kauf irgendeines Wertpapiers dar, noch enthalten diese Beiträge oder irgendetwas darin die Grundlage für einen Vertrag oder eine Verpflichtung. Eine Anlageentscheidung hinsichtlich irgendwelcher Wertpapiere des Emittenten muss auf Grundlage eines Verkaufsprospektes erfolgen, der vom Emittenten genehmigt und bei der zuständigen Aufsichtsbehörde hinterlegt ist, und darf nicht auf der Grundlage dieser Beiträge erfolgen. Die in den Beiträgen auf Moneycab.com besprochenen Anlagen können für den einzelnen Anleger je nach dessen Anlagezielen und finanzieller Lage nicht geeignet sein. Anleger sollten vor der Erteilung eines Auftrages in jedem Fall mit ihrer Bank, ihrem Broker oder ihrem Anlage- oder Vermögensberater Kontakt aufnehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.