SEBA Bank bietet Unterstützung für AAVE und Chainlink Token zur Ermöglichung des institutionellen DeFi-Zugangs

SEBA Bank bietet Unterstützung für AAVE und Chainlink Token zur Ermöglichung des institutionellen DeFi-Zugangs

SEBA Bank bietet Unterstützung für AAVE und Chainlink Token zur Ermöglichung des institutionellen DeFi-Zugangs
Guido Bühler, CEO SEBA Bank AG.

Zug – Die SEBA Bank, eine von der FINMA zugelassene Schweizer Bank, die eine nahtlose, sichere und benutzerfreundliche Brücke zwischen digitalen und traditionellen Vermögenswerten bietet, gab heute bekannt, dass sie ihr umfassendes Angebot im Bereich DeFi um die Unterstützung von Aave (AAVE) und ChainLink (LINK) Token erweitert.

Aave und Chainlink sind Pioniere im DeFi-Bereich und haben zusammen eine Marktkapitalisierung von mehr als 12 Milliarden US-Dollar. Mit dieser Integration können Institutionen nun diese DeFi-Token über das gesamte Dienstleistungsangebot der SEBA Bank verwalten, einschließlich Investitionen, Verwahrung und Handel. Das erweiterte Angebot an Token wird nun über die Anlagelösungen der SEBA Bank verfügbar sein, einschließlich maßgeschneiderter und aktiv verwalteter Kundenportfolios im Rahmen individueller Vermögensverwaltungsmandate.

Alistair Heggie, COO der SEBA Bank, kommentierte: «Das Interesse der Anleger an digitalen Vermögenswerten wächst rasant, und viele wollen über Bitcoin hinausgehen. Die SEBA Bank bietet Anlegern einen maßgeschneiderten Zugang zu den Renditechancen und Diversifizierungsvorteilen dieser neuen Anlageklasse. Wir freuen uns, unsere Expertise im Bereich digitaler Assets zur Verfügung zu stellen, um ein Engagement in dieser neuen Anlageklasse aufzubauen.»

Um die schnell wachsende Nachfrage nach DeFi und anderen Krypto-Assets zu unterstützen, integriert die SEBA Bank eine Reihe von ERC-20-Token, die von ihrer agilen Hot-Storage-Custody-Lösung unterstützt werden, in ihre proprietäre Cold-Storage-Custody-Lösung für institutionelle Kunden. Zusätzlich zur bestehenden Unterstützung für BTC und ETH können Institutionen nun auch ERC-20-Token in einer bewährten Cold-Storage-Umgebung sicher verwalten und aufbewahren:

  • USD Coin (USDC)
  • Uniswap (UNI)
  • Yearn Finance (YFI)
  • Synthetix (SNX)
  • Chainlink (LINK)
  • Aave (AAVE)

Unterstützung durch SEBA Research
Die umfassenden Bankdienstleistungen der SEBA Bank für digitale Anlagen werden von SEBA Research unterstützt, das Analysen, Einblicke und Zugang zu dieser aufstrebenden Anlageklasse bietet. SEBA Research wendet die höchsten Standards an und hält sich an die Research-Richtlinien der Schweizerischen Bankiervereinigung. Digitale Vermögenswerte werden nach einem strengen Verfahren ausgewählt, das quantitative Kennzahlen und eine eingehende qualitative Analyse kombiniert. Der Wertbildungsmechanismus, die Tokenomik und das zugrunde liegende Protokoll spielen dabei eine zentrale Rolle. (SEBA/mc/hfu)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.