Sygnum Bank spielt Schlüsselrolle bei der Einführung und dem Betrieb des Internet-Computers

Sygnum Bank spielt Schlüsselrolle bei der Einführung und dem Betrieb des Internet-Computers
Manuel Krieger, Mitgründer und VR von Sygnum. (Foto: Sygnum)

Zürich – Die Sygnum Bank gibt heute bekannt, dass sie als erste Bank Verwahrungs- und Bankdienstleistungen für Internet Computer Utility Tokens (ICP) anbieten wird. Der Internet Computer wurde von der DFINITY Foundation, einer gemeinnützigen wissenschaftlichen Forschungsorganisation mit Sitz in Zürich, ins Leben gerufen. Er erweitert das Internet, um als dezentraler globaler Computer zu fungieren, und stellt die dritte grosse Blockchain-Innovation nach Bitcoin und Ethereum dar.

Sygnum ist auch ein wichtiges Mitglied der Internet Computer Association, die spezialisierte Maschinenknoten betreibt, die dem Internet Computer Rechenkapazität zur Verfügung stellen – eine Initiative, die Sygnums Mission widerspiegelt, jedem und überall einen direkteren Zugang zu Eigentum und Wert zu ermöglichen.

Pionierin bei Dienstleistungen für den neu veröffentlichten ICP-Utility-Token
Sygnum ist die erste regulierte Bank, die Dienstleistungen für den neu veröffentlichten ICP-Utility-Token anbietet
ICP-Token wurden am 10. Mai 2021 mit dem Start des Internet-Computers verteilt. In einer ersten Phase werden ICP-Inhaber in der Lage sein, ihre ICP bei der Sygnum Bank zu hinterlegen, die mit institutioneller Sicherheit in segregierten Wallets gespeichert werden. In einer zweiten Phase wird eine Reihe von Bankdienstleistungen für ICP eingeführt, einschließlich 24/7-Kassahandel, und es ist geplant, zu einem späteren Zeitpunkt auch den Optionshandel anzubieten. Zusätzlich werden Lombardkredite angeboten, um Fiat-Liquidität gegen ICP-Token-Bestände bereitzustellen.

Dezentrale globale Rechenplattform
Der von der DFINITY Foundation konzipierte und gebaute Internet Computer erweitert die Funktionalität des öffentlichen Internets, so dass es Back-End-Software hosten kann – und verwandelt es so in eine dezentrale globale Rechenplattform, die von unabhängigen Rechenzentren auf der ganzen Welt betrieben wird. Durch die Bereitstellung einer Infrastruktur, die die Schaffung innovativer «offener Internetdienste» unterstützt, versucht der Internet Computer, die wachsenden Daten- und Nutzerbeziehungsmonopole der Big Tech umzukehren, mit dem Ziel, das Internet zu seinen offenen, erlaubnisfreien Wurzeln zurückzubringen.

Sygnum aktiv bei der Gestaltung der Governance und der Unterstützung des Internet Computer Netzwerks
Sygnum stellt dem Internet Computer auch Rechenkapazität zur Verfügung, indem es spezialisierte Maschinenknoten in Rechenzentren in der Schweiz betreibt. Sygnum ist ein wichtiges Mitglied der Internet Computer Association (ICA), einer unabhängigen Mitgliederorganisation, die für die Governance sorgt, sich für das Internet Computer Netzwerk einsetzt und die Teilnehmer des Ökosystems unterstützt und koordiniert. Die offene Natur des Internet Computers steht im Einklang mit der Mission von Sygnum, jedem und überall einen direkteren Zugang zu Eigentum und Wert zu ermöglichen.

«Wir glauben, dass die dezentrale und offene Natur des Internet Computers eine Welle von Innovationen über Internetdienste, Softwareplattformen und Nutzererfahrungen hinweg auslösen wird», sagt Manuel Krieger, Mitbegründer und Mitglied des Vorstands der Sygnum Bank. «Unsere aktive Beteiligung spiegelt die offenen Werte unseres Unternehmens und unser Engagement für die Realisierung des vertrauenswürdigen, sicheren und effizienten Ökosystems für digitale Vermögenswerte wider, das wir Future Finance nennen», fügt er hinzu.

Dominic Williams, Gründer und Chief Scientist der DFINITY Foundation, sagt: «Der Internet Computer stellt nach Bitcoin und Ethereum die dritte grosse Innovation im Bereich Blockchain dar. Er unterstützt Smart-Contract-Software, die zum ersten Mal mit Web-Geschwindigkeit laufen und den Nutzern zur Verfügung stehen kann, und ein Netzwerk, das seine Rechenkapazität mit der Nutzernachfrage skalieren kann, was die potenziellen Anwendungen der öffentlichen Blockchain erheblich erweitert und die Reichweite des heutigen Blockchain-Ökosystems verbessert. Es ist das Produkt einer beispiellosen, mehrjährigen Forschungs- und Entwicklungsarbeit, die von der DFINITY Foundation von den Forschungs- und Entwicklungszentren in Zürich, Palo Alto, San Francisco und Tokio aus orchestriert wurde, mit zusätzlichen Remote-Teams in Deutschland und Grossbritannien. Das Projekt hat ein einziges Ziel, nämlich die Fähigkeiten der öffentlichen Blockchain und des dezentralen Ökosystems mit Hilfe fortschrittlicher Informatik und Kryptographie unaufhaltsam zu erweitern und die Blockchain zur Plattform der Wahl zu machen, auf der wir alle unsere Systeme und Dienste neu gestalten können.» (Sygnum/mc/hfu)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.