Treffen globaler Vordenker und Experten der Blockchain-Branche an der 3. Crypto Finance Conference in St. Moritz

Treffen globaler Vordenker und Experten der Blockchain-Branche an der 3. Crypto Finance Conference in St. Moritz

Treffen globaler Vordenker und Experten der Blockchain-Branche an der 3. Crypto Finance Conference in St. Moritz
Veranstaltungsort Suvretta House St. Moritz. (Bild: Crypto Finance Conference)
  • Die ersten hochkarätigen Referenten für die CfC St. Moritz 2020 vom 15. bis 17. Januar sind bestätigt: Sterling Witzke (Winklevoss Capital), Michael Sonnenshein (Grayscale), Kavita Gupta (Stanford University) und Bob McElrath (Fidelity Digital Assets).
  • Strategische Partnerschaften mit PwC Schweiz und dem Center for Innovative Finance der Universität Basel.
  • Neues Erscheinungsbild für die exklusive Konferenz: Zurück in die 1920er-Jahre.

Strategische Partnerschaften mit PwC Schweiz und dem Center for Innovative Finance der Universität Basel
Nach der erfolgreichen Zusammenarbeit im vergangenen Jahr tritt PwC Schweiz erneut als Hauptpartner der Crypto Finance Conference auf, die vom 15. bis 17. Januar 2020 in St. Moritz stattfindet. PwC organisiert neben der Hauptkonferenz neu verschiedene Nebenveranstaltungen mit CfC St. Moritz, etwa die CfC St. Moritz / PwC Inter-Sessionals. Diese bestehen aus Diskussionen mit Branchenexperten, gefolgt von einem Abendessen und Netzwerken für Teilnehmer, Referenten und Experten in Zürich oder anderen Städten in der Schweiz und im Ausland.

Das Center for Innovative Finance der Universität Basel wird dieses Jahr offizieller akademischer Partner des CfC St. Moritz. Prof. Dr. Fabian Schär und Prof. Dr. Aleksander Berentsen hatten bereits zuvor als Referenten an der Konferenz teilgenommen und bauen ihr Engagement nun zu einer Partnerschaft aus.

«Die Crypto Finance Conference ist eine der wenigen Blockchain-Konferenzen, die Investoren, Gründer und Wissenschaft zusammenbringt und gleichzeitig grossen Wert auf Inhalte legt. Wir freuen uns, akademischer Partner dieser fantastischen Konferenz zu sein», sagt Prof. Dr. Fabian Schär, Leiter des Center for Innovative Finance der Universität Basel.

Weitere strategische Partner sind die Boston Consulting Group (BCG), die Silicon Valley Blockchain Association (SVBS), Cointelegraph, furrerhugi / Narwal PR und Wachsman. Zu den ersten bestätigten Rednern gehören Führungskräfte, Gründer und Innovatoren wie Sterling Witzke (Partner bei Winklevoss Capital), Bob McElrath (Blockchain Architect bei Fidelity Digital Assets), Michael Sonnenshein (Geschäftsführer bei Grayscale), Eva Kaili (Mitglied des Europäischen Parlaments), Andy Bromberg (Mitbegründer und Präsident von CoinList) und Kavita Gupta (Stanford University).

«Die Industrie um Blockchain- und Crypto-Investitionen ist im vergangenen Jahr einen grossen Schritt weitergekommen. Wir sind jetzt da, wo das Internet kurz nach 2001 war. Ich glaube, es ist eine aussergewöhnliche Gelegenheit und der richtige Zeitpunkt, um jetzt an der Crypto Finance Conference mehr über die neuesten Entwicklungen und Investitionsmöglichkeiten zu lernen», sagt Tobias Reichmuth, Verwaltungsratspräsident der CfC St. Moritz.

Vintage Ambiente trifft auf moderne Technologie
Die Crypto Finance Conference wird vom 15. bis am 17. Januar 2020 in St. Moritz mit einem neuen Namen und Auftritt zurückkehren. Was als Startup-Abenteuer begann, hat sich mittlerweile zu einer etablierten, erfolgreichen internationalen Konferenz mit der Heimatbasis St. Moritz sowie Veranstaltungen in Europa und den USA entwickelt.

«Angesichts des wachsenden Geschäfts und der sich ständig verändernden Branche war es an der Zeit, der Crypto Finance Conference ein unverwechselbares und einzigartiges Erscheinungsbild zu verleihen, das auch visuell aufzeigt, dass wir mehr als nur eine unter vielen Crypto-Veranstaltungen sind. Mit Hilfe von Contexta haben wir das erreicht und freuen uns, den Namen CfC St. Moritz und einen Vintage-Look kombiniert mit moderner Technologie weiterzuentwickeln. Wir haben jetzt ein visuelles Erscheinungsbild, das die besondere und intime Atmosphäre unserer Veranstaltung widerspiegelt», sagt Nicolo Stoehr, CEO der CfC St. Moritz.

Inspiriert vom St. Moritz der 1920er-Jahre und von den bekannten Postern und Postkarten aus dieser Zeit, verbindet das neue Branding die Vintage-Atmosphäre des international bekannten Luxus-Winterresorts mit Elementen und Farben, die den heutigen Besuchern vertraut sind. Die CfC St. Moritz schlägt auf ihrer Investorenkonferenz eine charmante Brücke zwischen neuen Technologien in den Bündner Bergen und nostalgischem Glamour.

Über CfC St. Moritz
Die Crypto Finance Conference (CfC St. Moritz) ist eine private Blockchain-Konferenz nur für Investoren. Anleger profitieren in der Engadiner Bergwelt von St. Moritz von einer familiären Atmosphäre mit Freunden, Visionären, Analysten und Unternehmern, die ihresgleichen suchen. Das internationale Treffen, wofür man keine Tickets öffentlich erwerben kann, bietet Expertenwissen, Investment-Einblicke und hervorragende Networking-Möglichkeiten in einer atemberaubenden Umgebung. Die jährliche Konferenz findet vom 15. bis 17. Januar 2020 in St. Moritz in der Schweiz statt – eine Woche vor dem Weltwirtschaftsforum in Davos.
www.crypto-finance-conference.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.