VZ VermögensZentrum kooperiert mit Sygnum Bank

VZ VermögensZentrum kooperiert mit Sygnum Bank
Mathias Imbach, Gründungsmitglied von Sygnum und Group CEO.

Zürich – Sygnum Bank gibt bekannt, dass sie das VZ VermögensZentrum, ein unabhängiges Schweizer Finanzdienstleistungsunternehmen, das an der SIX Swiss Exchange kotiert ist, als neuesten Partner für ihre B2B-Banking-Lösung gewonnen hat.

Die Marktkapitalisierung von Kryptowährungen hat mittlerweile fast USD 3 Billionen erreicht, was auf die stetig wachsende Akzeptanz durch institutionelle Anleger und die Klarheit der Regulierung auf der ganzen Welt zurückzuführen ist. Die hohe Nachfrage nach Kryptoanlagen bietet Banken und Vermögensverwaltern die Möglichkeit, mit vertrauenswürdigen, kompetenten Partnern wie Sygnum zusammenzuarbeiten, um ihre Produktpalette zu erweitern und in dieser dynamischen Anlageklasse aktiv zu werden.

Die Kerndienstleistungen des VZ VermögensZentrums sind Vermögensverwaltung, Vorsorge- und Nachlassplanung für Privatpersonen sowie Versicherungs- und Pensionskassenmanagement für Unternehmen. Die Partnerschaft ermöglicht VZ und seinen Kunden einen effizienten und sicheren Zugang zu einer breiten Palette von Produkten und Dienstleistungen im Bereich der digitalen Vermögenswerte über die innovative B2B-Plattform der Sygnum Bank. Da Sygnum ein vollständig regulierter Spezialist für digitale Vermögenswerte mit einer Schweizer Banklizenz ist, ist sie eine der wenigen globalen Banken, die eine sichere Brücke zwischen dem traditionellen Finanzwesen und digitalen Vermögenswerten bieten kann.

Fritz Jost, Chief B2B Officer Sygnum Bank, sagt dazu: «Wir freuen uns darauf, weiteren Banken die Möglichkeit zu geben, sich mit unserem modularen «One-Stop-Shop-Angebot» zu verbinden – Custody, Brokerage, Asset Management, Lending und Tokenization. Wir setzen weiterhin auf Innovation und fördern Partnerschaften wie diese, um unseren Partnern zu helfen, die Lücke zwischen der traditionellen Fiat-Welt und dem regulierten Ökosystem für digitale Vermögenswerte zu schliessen.»

Das VZ VermögensZentrum schliesst sich anderen Sygnum-Geschäftspartnern an und bietet seinen Kunden über die B2B-Banking-Plattform von Sygnum einen vertrauenswürdigen, sicheren, konformen und nahtlosen Zugang zu Kryptowährungen und digitalen Vermögenswerten. Die Plattform kann innerhalb von nur 60 Tagen bereitgestellt werden und ermöglicht es den Partnerbanken, einen Fussabdruck für digitale Vermögenswerte unter ihrer eigenen Marke zu schaffen, der von höchsten Standards in Bezug auf Compliance und betriebliche Effizienz unterstützt wird.

Marc Weber, CEO VZ Depotbank, sagt: «Das VZ VermögensZentrum ist stets an innovativen Lösungen im Finanzbereich interessiert, um die Wettbewerbsfähigkeit zu steigern und den sich schnell ändernden Kundenbedürfnissen gerecht zu werden. Die Zusammenarbeit mit Sygnum bietet uns die Möglichkeit, unsere Vision in die Weiterentwicklung der angebotenen Produkte einfliessen zu lassen und unseren Kunden die Möglichkeit zu geben, bequem, sicher und reguliert in diese neue Anlageklasse zu investieren.»

«Wir freuen uns über die Partnerschaft mit VZ VermögensZentrum und die weitere digitale Transformation ihrer Dienstleistungen und den Ausbau des Angebots für Kunden. Dies ist ein weiterer vertrauenswürdiger Partner im Ökosystem digitaler Vermögenswerte und ein weiterer Schritt nach vorne in unserer Mission, jedem und überall die Möglichkeit zu geben, digitale Vermögenswerte mit vollem Vertrauen zu besitzen», fügt Mathias Imbach, CEO Sygnum Bank, hinzu. (Sygnum/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.