ZKB KMU Index beschliesst Handelswoche mit Plus von 0,5%

ZKB Nebenwerte

161004_ps_03

Der ZKB KMU Index schloss die vergangene Handelswoche mit einem leichten Plus von 0.49%. Als Volumenspitzenreiter mit einem Gegenwert von CHF 253‘110 figuriert die Online-Apotheke Zur Rose Group AG, welche zu Preisen von CHF 37 bis CHF 40 den Besitzer wechselten. Ein ansprechendes Volumen erzielten die Aktien der AG für die Neue Zürcher Zeitung. Für Gesprächsstoff sorgte nach der Reishauer Platzierung, welche die letzte Handelswoche keine Umsätze generierte, die Lorze AG, die zu Preisen von CHF 38 bis CHF 40 umgesetzt wurden. Letzten Freitag hielt das Unternehmen ihre Generalversammlung ab. Gemäss einem früheren Schreiben an die Aktionäre plant Hauptaktionär Adrian Gasser, den Minderheitsaktionären im Rahmen eines Rückkaufangebots den Erwerb ihrer Aktien zu einem Preis von mindestens CHF 25. Die Aktie der Lorze AG handelt auf dem Niveau von CHF 38 bis CHF 40. Im Sog der Übernahme der Générale Beaulieu Holding SA durch die Aevis Victoria generierte die Bieler Privatklinik Linde Holding seit längerer Zeit wieder einmal Volumen (CHF 131‘190) und dies mit steigenden Preisen. (Schlusskurs CHF 855) Ohne Unternehmensneuigkeiten erzielte die Arosa Bergbahnen AG ein sattes Plus von 42.86%. Mit 10 Abschlüssen wurde ein Volumen von CHF 46‘795 generiert. Ebenso im Aufwind zeigten sich die Aktien der Schweizer Zucker AG. Bei Preisen zwischen CHF 18.10 bis CHF 22 (Schlusskurs) wurde mit 7 Abschlüssen ein Volumen von CHF 47‘138 erzielt. Bei den Verlieren waren keine Unternehmensneuigkeiten auszumachen und die Volumen sowie die Abschlüsse hielten sich in Grenzen.

161004_ps_04

161004_ps_05

161004_ps_06

Unternehmensnachrichten
Das Verlagshaus ZT Medien AG vermeldete einen Wechsel bei der Lokalzeitung „Zofinger Tagblatt“. Der ehemalige stellvertretende „SonntagsBlick“ Chefredaktor Philippe Pfister übernimmt ab dem 1. Januar 2017 den Chefredaktor Posten und leitet sämtliche Print- und Digitalmedien.

Der Bieterkampf um die Privatklinik Generale Beaulieu Holding SA wurde abgesagt. Das Gesundheitsunternehmen Les Grangettes sieht von einem Angebot für GBH ab, nachdem die zur Aevis Victoria gehörende Swiss Medical Network letzte Woche bekannt gab, bereits mehr als 50 % der Générale Beaulieu Aktien zu halten. Les Grangettes suche andere Partner für eine Kooperation, lässt das Unternehmen vermelden. (Quelle: awp)

Die Zermatt Bergbahnen AG vermeldete im Geschäftsjahr 2015/16 einen Gesamtumsatz von CHF 66.16 Mio. Dies entspricht einem Minus von 1.4% zum Vorjahr. Der EBITDA wurde mit CHF 30.5 Mio ausgewiesen. (-5.7%) Unter dem Strich resultierte ein knapp gehaltener Gewinn von CHF 1.9 Mio. Die Aktionäre erhalten eine Dividende von CHF 3 (Vorjahr CHF 4), welche aus den Reserven für Kapitalanlagen ausbezahlt wird und somit für Privatanleger mit schweizerischem Wohnsitz steuerfrei ist. (Quelle: Geschäftsbericht)

Laut einer Medienmitteilung hält die CKW die grösste E-Mobil-Flotte der Schweiz. 50 Elektroautos der Typen Renault Zoe und Renault Kangoo gehören zum Fuhrpark der CKW, welche zu 100 % mit Strom aus erneuerbarer Energie betrieben werden. Das Unternehmen rechnet mit Einsparungen gegenüber den bisher in Gebrauch stehenden mit fossiler Energie betriebenen Fahrzeugen von rund 30‘000 Liter Treibstoff. (Quelle: Medienmitteilung)

161004_ps_07

Ausblick
Die Handelsaktivitäten dürften sich in ruhigen Bahnen bewegen. Auf der Agenda stehen einige Generalversammlungen von Bergbahnen. (ZKB/mc/ps)


Bildschirmfoto 2016-07-12 um 08.57.05
Zusätzliche Informationen zum ZKB KMU Index wie

  • aktuelle Nebenwert-Kurse
  • Kursverläufe
  • Unternehmensporträts
  • und vieles mehr

finden Sie bei der Zürcher Kantonalbank hier…


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.