ZKB KMU Index gibt 0,25% ab

ZKB Nebenwerte

von André Spillmann, ZKB

Zürich – In einer ruhigen Berichtswoche hat der ZKB KMU Index 0.25 % verloren und bei 1139 Punkten geschlossen. Unter Abgabedruck mit einem Abschlag von 6% litten die Titel des Confiseur-Zulieferers Patiswiss AG. Ähnlich erging es den Beteiligungspapieren der Rigi Bahnen, der Lenzerheide Bergbahnen und der Pilatus Bahnen AG, mit einem Taucher von über 2%.

Die NZZ-Aktie bewegte sich nach der Bekanntgabe des Zusammenschlusses mit dem Bollverlag kaum. Die Transaktion scheint schwierig einschätzbar zu sein, da keine Kennzahlen von der übernommen Gesellschaft bekannt sind. Im ZKB KMU Index konnte einzig der Ostschweizer Smoothie-Hersteller Thurella von kleineren Käufen profitieren. Der Handelsverlauf im breiten Markt war weit aktiver. So gewannen die ADEV Solarstrom AG über 29%. Die Aktien der Liestaler wurden nach der Quotensenkung der OPEC gesucht. Trotz der Winterpause erzielten die Titel der Schifffahrtsgesellschaft des Vierwaldstättersees gute Volumen und beendeten die Woche mit einem Plus von 7.3%.

Die Zeitungsaktien der LZ Medien AG legten in einer Transaktion mit nur einer Aktie um 0.7% zu. Mit der Energie Zürichsee Lint AG ging es mit grösseren Volumen um 0.5% bergauf. Bei den Verlieren fallen die Intersport PSC Holding auf. Die Namenaktien des Sportartikelverkäufers büssten in einem Abschluss von 20 Aktien über 14% ein. Auch mit dem Edelholzverarbeiter Precious Woods ging es mit guten Volumen um über 6% nach Süden. Dem negativen Bergbahnen-Trend schlossen sich auch Aktien der LSB Jakobsbad-Kronenberg mit einem Minus von 3.66% an. Neben den beiden Reishauer-Aktien sind einmal mehr die Zur Rose Group und die Holdigaz SA mit guten Volumen aufgefallen.

161206_grafik1

161206_grafik2

161206_grafik3

161206_grafik4

Unternehmensnachrichten
Die Messebetreiberin Bernexpo darf weiterhin die nationale Baumaschinen-Messe organisieren. Die entsprechende Ausschreibung des Verbands der Schweizerischen Baumaschinenwirtschaft (VSBM) sei trotz „namhafter Konkurrenz“ gewonnen worden, heisst es in einer Mitteilung vom Donnerstag. Bernexpo führte den Anlass bereits fünf Mal durch. Bei der letzten Messe im Jahr 2014 seien 23’000 Besucherinnen und Besucher gezählt worden, heisst es weiter. Die nächste Messe soll im März 2018 stattfinden. (Quelle: awp)

Tourismus: Die Schweizer Hotellerie hat von Mai bis Oktober 20 Millionen Logiernächte verbucht, das sind 0.2% weniger als in der letztjährigen Sommersaison. Für den Rückgang sorgten sinkende Übernachtungszahlen bei den ausländischen Gästen. Deren Logiernächte gingen um 1.3% auf 11.2 Millionen zurück, wie das Bundesamt für Statistik (BFS) mitteilte. Zwar erfreut sich die Schweiz zunehmender Beliebtheit bei Gästen aus den USA, den Golfstaaten und Korea. Und auch Europäer reisen wieder häufiger hierher. Doch sie alle konnten den Rückgang der chinesischen Reisenden nicht wettmachen. (moneycab.com)

Die SGV Gruppe strebt in der kommenden Strategieperiode 2017-2021 mit qualitativ hochwertigen und innovativen Leistungen ein weiteres substanzielles Wachstum an, so der Vorsitzende der Geschäftsleitung, Stefan Schulhess. (Quelle: moneycab.com)

Die Apothekengruppe Zur Rose freut sich über einen Entscheid des Verwaltungsgerichts des Kantons Aargau. Dieses habe entschieden, dass Ärzte weiterhin uneingeschränkt im Auftrag des Patienten ein Rezept elektronisch an Zur Rose übermitteln dürften. Zudem sei es Ärzten weiterhin erlaubt, Aktien von Zur Rose zu halten oder zu erwerben, teilt das Unternehmen am Montag mit. Somit ändere sich für die Ärzte im Kanton Aargau aufgrund des Urteils nichts, wird betont. (Quelle: awp)

161206_grafik5

Ausblick
Die Nachrichtenlage dürfte auch in der laufenden Woche ruhig bleiben. Aus diesem Grund erwarten wir keine grösseren Bewegungen am Markt. (ZKB/mc)

 


Bildschirmfoto 2016-07-12 um 08.57.05
Zusätzliche Informationen zum ZKB KMU Index wie

  • aktuelle Nebenwert-Kurse
  • Kursverläufe
  • Unternehmensporträts
  • und vieles mehr

finden Sie bei der Zürcher Kantonalbank hier…


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.