ZKB KMU Index mit ruhigem Jahresauftakt

ZKB Nebenwerte

Zürich – In der ersten verkürzten Handelswoche im neuen Jahr verlief der Handel auf eKMU-X in ruhigen Bahnen. Dank einer grösseren Transaktion in den Reishauer-Namenaktien, konnte das Gesamtvolumen gesteigert werden. Einmal mehr gab es einige Abschlüsse in der Zur Rose Group.

Auch die kleine Immobiliengesellschaft Agruna AG erzielte in drei Abschlüssen ein Umsatz von über CHF 200‘000. Ebenfalls rege gehandelt wurden die Titel der NZZ und der Bernexpo AG. Der ZKB KMU Index schloss in der Auftaktswoche zum neuen Jahr mit einem Minus von 0.33%. Trotz der Nachricht, dass die Rigibahnen im vergangenen Jahr weniger Passagiere beförderten, konnte sich der Kurs um CHF 0.15 verbessern. Als erste Regionalbank präsentierte die Spar- und Leihkasse Gürbetal ihren ersten Eckdaten. Der Reingewinn war leicht unter dem Vorjahr, an der Generalversammlung können die Aktionäre über eine unveränderte Dividende von CHF 105 pro Aktie abstimmen. In der Berichtsperiode wurden keine Titel auf eKMU-X umgesetzt.

170112_grafik1

170112_grafik2

Unternehmensnachrichten
Die Spar + Leihkasse Gürbetal hat im Geschäftsjahr 2016 vor allem wegen des rückläufigen Zinsertrags insgesamt weniger Erträge erzielt als im Vorjahr und auch beim Reingewinn ein leichtes Minus verzeichnet. Dank Zunahmen bei den Ausleihungen und den Kundengeldern bezeichnet die Bank das Geschäftsjahr aber dennoch als gut.

170112_grafik3

Zum Ausblick auf das Geschäftsjahr 2017 werden keine Angaben gemacht. (Quelle: awp)

Die Rigibahnen haben im Jahr 2016 etwas weniger Passagiere auf den Luzerner Hausberg befördert als im Rekord-Vorjahr. Rund 783’000 Besucher beförderte die Bahn auf die Rigi, rund 2’000 weniger als 2015, wie das Unternehmen am Freitag mitteilt. Zu den guten Zahlen habe auch die erfolgreiche Altjahreswoche beigetragen. Die Zahl der individuell reisenden Gäste aus dem Ausland nehme weiter zu und könne den Rückgang der internationalen Gruppengäste (-20%) kompensieren. Diese Entwicklung sei mit dem veränderten Reiseverhalten der asiatischen Gruppengäste, den positiven Absatzzahlen des Swiss Travel Passes und einer steigenden Bekanntheit der Rigi im Ausland zu erklären, heisst es. Dank schönem Wetter und attraktiven Kooperationen mit Schweizer Partnern habe die Rigi auch ihren Anteil am Schweizer Markt erneut steigern können. (Quelle: awp)

Die vierte Ausbauetappe am Flughafen Bern-Belp wird ein Fall für das Bundesgericht. Die Vereinigung gegen Fluglärm und der VCS Kanton Bern fordern in einer Beschwerde an das höchste Schweizer Gericht ein Schallschutzkonzept, um die Bevölkerung besser vor Fluglärm zu schützen. (Quelle: awp)

Das Opernhaus Zürich schliesst das Geschäftsjahr 2015/16 mit einem Gewinn von CHF 225 377 ab. Das entspricht zum Vorjahr einem Rückgang von 45%. Dies sei auf eine Subventionskürzung von 2% sowie höhere Kosten bei der Pensionskasse zurückzuführen, schreibt die Betreibergesellschaft. Die Zahl der Vorstellungen stieg um 16 auf 347. Diese wurden von 244’982 Zuschauern besucht, im Vorjahr waren es noch 237’642. Die Auslastung sank um 1% auf 83.3%. (Quelle: NZZ)

170112_grafik4

Ausblick
Die neue Handelswoche dürfte in ruhigen Bahnen verlaufen, da keine kursrelevanten Neuigkeiten erwartet werden. Es ist zu hoffen, dass die Wintersportgesellschaften vom Wintereibruch profitieren können.

 


Bildschirmfoto 2016-07-12 um 08.57.05
Zusätzliche Informationen zum ZKB KMU Index wie

  • aktuelle Nebenwert-Kurse
  • Kursverläufe
  • Unternehmensporträts
  • und vieles mehr

finden Sie bei der Zürcher Kantonalbank hier…


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.