ZKB Weekly KMU Portrait: Weleda PS

ZKB Weekly KMU Portrait: Weleda PS
Weleda-Geschäftsführung (v.l.): Andreas Sommer, Michael Brenner und Aldo Ammendola. (Foto: oh)

Tätigkeit:
Die Weleda AG ist eine führende Herstellerin von zertifi­zierter Naturkosmetik und von Arzneimitteln für die anthroposophi­sche Medizin. Mehr als 1’000 Arzneimittel und 120 Naturkosmetik­produkte sind im Portfolio der Arlesheimer. Das Unternehmen be­schäftigte 2017 weltweit 2‘440 Mitarbeitende und ist mit seinen Produkten in über 50 Ländern auf allen Kontinenten präsent. Seit der Gründung 1921 setzt Weleda auf soziale, ökologische und wirt­schaftliche Verantwortung. In der Schweiz, wo das Unternehmen 326 Angestellte zählt, erzielte Weleda letztes Jahr einen Umsatz von CHF 36.9 Mio. Davon entfielen 64% auf Naturkosmetik und 36% auf Arzneimittel.

Geschäftsjahr 2017:
Die Weleda AG hat ihr Jahresergebnis 2017 erneut verbessern können, so konnte eine Gewinn von EUR 13 Mio. verbucht werden. Das entspricht einer Gewinnsteigerung gegenüber dem Vorjahr um 12.4%. Der Umsatz verbesserte sich im vergange­nen Jahr um 2.8% auf EUR 400.9 Mio. Beim EBIT gab es hingegen einen Rückgang von 21.9% auf EUR 18.7 Mio. Begründet wird dies mit Investitionen in die Internationalisierung der Gruppe. Ebenfalls zerrten höheren Marketingausgaben und die Intensivierung von For­schung und Entwicklung an der Kennzahl. Das gute Jahresergebnis konnte dank dem Bereich Naturkosmetika erzielt werden, mit dem rund 73% des Umsatzes erwirtschaftet wurden. Mit den Arzneimit­teln, die 27% des Erlöses ausmachen, wurde dagegen weiterhin kein Geld verdient. Auch 2017 resultierte in der Sparte Arzneimitteln ein Defizit in zweistelliger Millionenhöhe. Ändern soll sich dies indes in den kommenden Jahren dank der Verstärkung von Forschung und Entwicklung.

Ausblick:
Aufgrund des weiteren Ausbaus der Märket ausserhalb Eu­ropas und der Steigerung der Forschung und Entwicklung, wird noch keine Erhöhung des Betriebsergebnisses erwartet.

Fazit:
Trotz dem stark erhöhten Volumen von 1’348 Aktien, welche rund 7.1% des PS Kapitals ausmachen, sank der PS Kurs seit Jahres­beginn um 0.3% auf CHF 3’600. Das Volumen seit Jahresbeginn kann als hoch bezeichnet werden, zum Vergleich im vergangenen Jahr 2017 wurden lediglich 924 Aktien (4.8% des PS Kapitals) auf eKMU-X umgesetzt. Die erhöhte Nachfrage dürfte auf den gelunge­nen Turnaround respektive Sanierung zu führen sein. So konnte der Schuldenberg von über EUR 100 Mio. weiter abgebaut werden, die­ser stammte aus der Unternehmenskrise, welche 2011 ihren Höhe­punkt erreichte. Die Gesellschaft verfügt über vier verschiedene Ak­tienkategorien. Die Preis/Buchwert Bewertung des PS liegt mit 0.78 im Vergleich zu den kotierten Gesellschaften (6x) weit unter dem Durchschnitt. Auf Basis Preis/Umsatz liegt der Preis mit 0.21x eben­falls weit unter dem Wert der Vergleichswerte, welche 2.2 auswei­sen. Unterstrichen wird die tiefe Bewertung mit den tiefen aktuellen KGV von 7x. Der einzige Wehrmutstropfen liegt in der tiefen Dividendenrendite von unter 1%. Falls es wieder gelingt die EBITDA Marge in den zweistelligen Bereich zu hieven, dürfte dies mit weite­ren Kurssteigerungen quittiert werden. (ZKB/mc/ps)


Bildschirmfoto 2016-07-12 um 08.57.05
Zusätzliche Informationen zu Weleda PS wie

  • aktueller Kurs
  • Kursverlauf
  • Unternehmensporträt
  • und vieles mehr

finden Sie bei der Zürcher Kantonalbank hier…


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.