Avaloq erzielt Rekordjahr

Avaloq erzielt Rekordjahr
Francisco Fernandez, CEO Avaloq

Francisco Fernandez, CEO von Avaloq.

Zürich – Die Avaloq Gruppe meldet für das Geschäftsjahr 2015 ein neues Rekordergebnis mit 11 Neukunden, weltweiten Kooperationen mit 450 Banken und Vermögensverwaltern sowie dem höchsten bisher erzielten Umsatz von knapp einer halben Milliarde Franken.

Dank grosser Projekte mit Neukunden und der stark gestiegenen Nachfrage nach BPO-Lösungen und Digital Banking Technologien schliesst Avaloq das Jahr 2015 mit einem neuen Rekordergebnis ab. Zu den neuen Kunden des Unternehmens zählen unter anderem: China CITIC Bank International, Crestone – zuvor UBS Australien – und BIL Suisse.

Das Unternehmen konnte seinen Umsatz in den letzten fünf Jahren um nahezu 20 Prozent jährlich steigern. Dieser schnelle Anstieg ist zum einen der fortlaufenden Weiterentwicklung von Avaloqs Software-Lösung, der Avaloq Banking Suite, und zum anderen einer grossen Nachfrage nach BPO-Lösungen zuzuschreiben. Neben dem Schweizer BPO Centre, das jetzt in vollständigem Besitz von Avaloq ist, betreibt Avaloq auch BPO Centres in der EU und in Asien. Für das laufende Jahr verfolgt das Unternehmen klare Wachstumsziele, die Avaloqs führende Position als unabhängiger Anbieter von Managed Banking Services stärken werden. Dazu zählt auch die Planung weiterer BPO Zentren in allen wichtigen Jurisdiktionen der Finanzbranche.

Francisco Fernandez, CEO von Avaloq, sagt: «2015 war von hohen Investitionen in neue Digital Banking Technologien und der Ausweitung unseres Angebots an Managed Banking Services geprägt. Das hat zu starkem Wachstum geführt, so dass wir innerhalb der gesamten Gruppe fast 300 neue Stellen geschaffen haben. Die hohe Effizienz, Skalierbarkeit und ästhetische Qualität unserer Lösungen erachten wir künftig als immer wesentlicher für unsere Kunden sowie deren Kunden. Die 450 Banken und Vermögensverwalter in unserer Community verwalten Assets in Höhe von 3‘900 Milliarden CHF mit Avaloq Lösungen – dieser Wert übersteigt jede Tier-1-Bank. Dank unserer Wachstumsstrategie, unserer Innovationskultur sowie drei eigenen BPO Centres schaffen wir die Grundlage dafür, dass 2016 zu einem weiteren Meilenstein in der Geschichte von Avaloq wird.» (Avaloq/mc)

About Avaloq: Essential for Banking
Die Avaloq Gruppe ist ein international führendes Fintech-Unternehmen. Das für seine höchsten Technologiestandards bekannte Unternehmen investiert mehr in die Forschung und Entwicklung als jeder andere Anbieter in der Finanzbranche.

Dank der bedingungslosen Detailtreue erzielt das Unternehmen eine einzigartige, 100-prozentige Erfolgsquote bei der Implementierung von Bankenlösungen auf der ganzen Welt. Die gesamte Avaloq Banking Suite ist von Grund auf durchgängig gestaltet und bietet Anwendern einmalige Geschäftsvorteile sowie starke technische Performance. Avaloq ist der einzige unabhängige Anbieter im Finanzbereich, der seine eigene Software sowohl entwickelt als auch betreibt. Business-Process- und IT-Outsourcing-Lösungen bietet Avaloq von den eigenen BPO-Zentren in der Schweiz, in Deutschland und in Singapur aus an.

Die Avaloq Gruppe beschäftigt mehr als 2´200 hochqualifizierte Bankfachleute und IT-Spezialisten und verfügt über einen Kundenstamm von mehr als 450 Finanzinstituten in über 20 Ländern, darunter Tier-one-Banken in den anspruchsvollsten Finanzzentren der Welt. Das Unternehmen mit Hauptsitz in der Schweiz hat Niederlassungen in Berlin, Frankfurt, Genf, Hongkong, Leipzig, London, Lugano, Luxemburg, Paris, Singapur, Sydney und Zürich und betreibt Entwicklungszentren in Zürich, Edinburgh und Manila.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.