Avaloq lanciert neue Plattform avaloq.one und verbindet Fintechs mit Finanzinstituten weltweit

Martin Greweldinger
Martin Greweldinger, Group Chief Product Officer und Konzernleitungsmitglied bei Avaloq. (Foto: Avaloq)

Zürich – Avaloq, Anbieter von Fintech-Lösungen, gibt heute die Einführung von avaloq.one (https://www.avaloq.one/home) bekannt. Die neue, intuitive und kollaborative Plattform wird eine reibungslosere Zusammenarbeit der Finanzdienstleistungsbranche mit Fintech-Unternehmen ermöglichen. avaloq.one ist so gestaltet, dass führende Fintech-Unternehmen ihre Lösungen nahtlos mit den Kunden von Avaloq aus der Finanzbranche verknüpfen können. Die Plattform präsentiert und fördert die nächste Generation von Finanzdienstleistungen, steht für Innovation und ermöglicht Avaloq, seinen Fintech-Partnern und seinen Kunden eine Spitzenposition in der digitalen Revolution.

avaloq.one beschleunigt und vereinfacht die Implementierung für alle Beteiligten durch standardisierte offene Programmierschnittstellen (APIs). Fintech-Unternehmen profitieren von der Partnerschaft in vielerlei Hinsicht: avaloq.one bietet Self-Onboarding und Self-Integration mit offenen APIs sowie klar definierte Journeys und Sandbox-Funktionen. Darüber hinaus brauchen die teilnehmenden Fintechs ihre Lösung nur einmalig in die Avaloq Banking Suite zu integrieren, um mit den Kunden von Avaloq zusammenarbeiten zu können.

Banken und Vermögensverwalter erhalten mit avaloq.one Zugang zu einer Vielfalt an Innovation und steigern ihre Wettbewerbsfähigkeit durch eine Auswahl von Fintech-Anwendungen, die in die Avaloq Banking Suite vorintegriert sind. Avaloq beobachtet den Markt aktiv und validiert die Fintech-Lösungen sowie die dahinterstehenden Unternehmen, um ein Ökosystem der weltweit besten Fintech-Lösungen aufzubauen, denen Finanzinstitute vertrauen können.

Lancierung am Fintech Tuesday
avaloq.one wird heute Abend in Zürich im Rahmen des Fintech Tuesday lanciert. Dieses neue Veranstaltungsformat bringt Banken, Fintech-Firmen und das Avaloq Team zusammen. Ende letzten Jahres erhielt Avaloq beim führenden Fintech-Event FinovateAsia für einen Prototyp von avaloq.one bereits die renommierte Auszeichnung «Best of Show». Ein Video des Events finden Sie auf der Avaloq-Website hier: http://www.avaloq.link/BestOfShow.

Oliver Berchtold, Mitgründer von YUKKA Lab: «Teil des avaloq.one Ökosystems zu werden, ist ein wichtiger Schritt für unser Unternehmen. Die Plattform verschafft uns Zugang zu weltweit führenden Finanzinstituten und bietet eine ausgezeichnete Gelegenheit, uns besser mit ihnen zu vernetzen und Innovationen in der gesamten Branche voranzutreiben. Avaloq hat unser Unternehmen sehr unterstützt, indem uns das Team beim Testen unserer Lösungen geholfen hat, zudem wird avaloq.one unsere globale Präsenz stärken. Einmal integriert, können wir über 150 Finanzinstitute und Millionen ihrer Kunden weltweit erreichen.»

Martin Greweldinger, Group Chief Product Officer bei Avaloq: «Avaloq ist bestrebt, auch für die Finanzindustrie von morgen leistungsfähige Produkte und Dienstleistungen anzubieten, und avaloq.one sichert unseren Kunden einen Platz an der Spitze der Innovation. Wir freuen uns sehr über den erfolgreichen Launch, sind stolz auf unsere neue Plattform und wollen Fintechs in aller Welt aktiv als Partner gewinnen, um unseren Markt zu erweitern. Unser Ziel ist einfach: Wir wollen avaloq.one zum weltweit führenden Ökosystem von Banken, Vermögensverwaltern, Fintech-Firmen und Entwicklern machen.»

Avaloq, eines der weltweit führenden Finanztechnologieunternehmen mit den Schwerpunkten SaaS, BPaaS und On-Premise-Lösungen für Finanzinstitute, erzielte im Geschäftsjahr 2018 einen Jahresumsatz von 579 Mio. CHF, eine Steigerung von 6% gegenüber dem Vorjahr. Die jüngsten Neukunden oder abgeschlossenen Projekte umfassen Brewin Dolphin, Industrial Bank Co., Deutsche Bank Luxembourg, Edmond de Rothschild, Intesa Sanpaolo Private Bank Suisse, KASIKORNBANK, Pictet Group, Raiffeisen und Smith & Williamson. (Avaloq/mc/ps)

Über Avaloq: Essential for Banking
Avaloq ist die treibende Kraft der Automatisierung und Digitalisierung der Finanzbranche.

Aufbauend auf unserer voll integrierten Bankensoftware schaffen wir leistungsfähige digitale Nutzererlebnisse. Banken und Vermögensverwaltern stellen wir unsere digitalen Lösungen über ein standardisiertes Business Process as a Service (BPaaS)- oder ein Software as a Service (SaaS)-Modell zur Verfügung. Dies eröffnet Finanzinstituten die Freiheit, sich auf Produkt- und Vertriebsinnovation, Kundenservice, Kundenvertrauen und Wachstum zu konzentrieren – während Avaloq hinter den Kulissen den nahtlosen Betrieb sicherstellt.

158 Banken und Wealth Manager, die weltweit Vermögenswerte von zusammen mehr als 4’000 Mrd. CHF verwalten, schenken Avaloq, unseren Produkten und unserer Erfahrung ihr Vertrauen. Unsere Kunden sind die führenden Banken von heute und morgen.

Avaloq ist der einzige unabhängige Lösungsanbieter in der Finanzbranche, der seine Software zugleich selbst entwickelt und betreibt – darum gehören Avaloq Banking-Lösungen zu den effizientesten der Welt. Um Innovationen zu fördern, arbeiten wir auf eine einzigartig kollaborative Weise mit Kunden, anderen Fintechs, Universitäten und Hunderten von Drittanbietern zusammen: im Avaloq Ecosystem.

Avaloq hat seinen Hauptsitz in der Schweiz und beschäftigt weltweit mehr als 2’000 Mitarbeitende. Wir betreiben drei F&E-Zentren in Zürich, Edinburgh und Manila sowie drei Service Centres in der Schweiz, Singapur und Deutschland. Zudem sind wir mit Niederlassungen in den anspruchsvollsten Finanz- und Innovationszentren der Welt wie Berlin, Hongkong, London, Luxemburg, Madrid, Paris, Singapur und Sydney vertreten.

Mehr Informationen unter: www.avaloq.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.