BT gewinnt Vertrag mit Randstad für globale Vernetzung und Cloud-Anbindung

Corrado Sciolla
Corrado Sciolla, President Europe & Global Telecom Markets bei BT Global Services. (Foto: BT)

Zürich-Wallisellen – Der Netzwerk- und IT-Dienstleister BT hat einen Vertrag mit der Randstad Group, einem der weltweit führenden Personaldienstleister, unterzeichnet. BT wird für Randstad eine globale IT-Infrastruktur aufbauen, die mehr als 3.500 Standorte in 37 Ländern in Europa, Nord- und Südamerika, dem Nahen Osten sowie dem Asien-Pazifik-Raum vernetzt und eine zuverlässige Verbindung zu Cloud-Services ermöglicht.

BT wird dazu die Netzwerk-Infrastruktur, die Randstad bislang von einer Vielzahl von nationalen und regionalen Anbietern bezieht, konsolidieren, zentralisieren und standardisieren. Dabei kommen die BT-Dienste IP Connect und Internet Connect zum Einsatz, um die Zuverlässigkeit und Sicherheit von IP-basierten Virtual Private Networks (VPN) mit der Flexibilität von Internetverbindungen zu kombinieren.

Mit Cloud Connect sorgt BT darüber hinaus für hoch leistungsfähige Verbindungen zu mehreren Cloud-Rechenzentren von Amazon Web Services. Und mit BT One Cloud erhalten die rund 33.000 Randstad-Mitarbeiter Zugriff auf Cloud-basierte Telefonie-Dienste, die aus Rechenzentren in Europa, Nordamerika und Asien bereitgestellt werden. Auch die lokalen Netzwerke in den Bürostandorten von Randstad – sowohl LAN als auch WLAN – wird BT standardisieren.

Bernardo Payet, General Manager von Randstad Global IT Solutions, sagte: „Wir haben einen Partner für die globale Netzwerk- und Cloud-Dienste-Integration gesucht, mit dessen Hilfe wir mehr Kontrolle über unser Netzwerk erhalten, die Effizienz erhöhen, die Vorteile der Cloud noch besser nutzen und unsere digitale Transformation beschleunigen können. BT nimmt uns die Last ab, eine Vielzahl verschiedener Anbieter zu managen, und macht es für uns einfacher, neue Services für Mitarbeiter und Kunden zu implementieren.“

Corrado Sciolla, President Europe & Global Telecom Markets bei der BT-Sparte Global Services, fügte hinzu: „Es macht mich stolz, dass sich ein global Player wie Randstad für BT entschieden hat und die Vorteile unserer ‘Cloud-of-Clouds’-Portfolio-Strategie nutzen wird. Unser Ziel ist es, der führende Cloud Services Integrator zu sein und unseren Kunden für ihre digitale Transformation eine Vielzahl von Auswahlmöglichkeiten sowie ein bislang einzigartiges Mass an Sicherheit, Stabilität, Geschwindigkeit und Flexibilität zu bieten.“

Die Technologie-Vision von BT: Die Cloud of Clouds
Die Cloud eröffnet Wahlmöglichkeiten, die bislang nicht existierten. Dadurch können Unternehmen das tun, was wirklich wichtig ist: Innovationen schneller entwickeln und auf den Markt bringen, Kosten senken und zufriedene Kunden gewinnen.

In der BT-Portfolio-Strategie „Cloud of Clouds“ geht es darum, Unternehmen zu ermöglichen, auf die Applikationen und Daten, die sie benötigen, schnell und sicher zuzugreifen – und zwar unabhängig davon, wo sie betrieben werden oder gespeichert sind.

Als Cloud Services Integrator hilft BT seinen Kunden, ihren Weg in die Cloud erfolgreich zu gehen und dabei Komplexität, Risiken und Kosten zu minimieren. Dabei haben die Unternehmen die Wahl zwischen unterschiedlichen Strategien, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.

BT verwaltet den kompletten Prozess vom Netzwerk bis zur Cloud. BT verhandelt mit Drittparteien, sorgt für Performance und Sicherheit und vereinfacht die Preiskalkulation – alles im Rahmen einer einzigen Service-Level-Vereinbarung.

Weitere Informationen über die Cloud of Clouds. (BT/mc/ps)

Über Randstad
Randstad ist auf Dienstleistungen für flexible Beschäftigungs- und Personallösungen spezialisiert. Das Leistungsangebot reicht von der Vermittlung regulärer Zeitarbeit und Festanstellungen bis hin zu Inhouse Services, Professionals, Search & Selection, Outplacement und HR-Lösungen. Die Randstad Group zählt zu den weltweit führenden Personaldienstleistern, rangiert in Argentinien, Belgien & Luxemburg, Kanada, Chile, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Indien, Mexiko, den Niederlanden, Polen, Portugal, Spanien, der Schweiz, UK und den Vereinigten Staaten unter den jeweils führenden drei Unternehmen und nimmt zudem eine bedeutende Stellung in Australien und Japan ein.
Randstad beschäftigte 2015 rund 29.750 Mitarbeiter und verfügte über ca. 4.473 Niederlassungen sowie Inhouse-Standorte in 39 Ländern rund um die Welt. Im Jahr 2015 erwirtschaftete Randstad einen Umsatz von 19,2 Milliarden Euro. Randstad wurde 1960 gegründet, der Hauptsitz befindet sich in Diemen in den Niederlanden. Die Aktie der Randstad Holding nv notiert an der Euronext Börse Amsterdam, wo auch die Randstad Optionen gehandelt werden.
Weitere Informationen finden Sie unter www.randstad.com.

Über BT
BT ist einer der international führenden Anbieter für Kommunikationslösungen und ‑services und in 180 Ländern vertreten. Die Geschäftsaktivitäten konzentrieren sich auf die Bereitstellung von internationalen Netzwerk- und IT-Services, auf regionale, nationale und internationale Telekommunikations-Services, die BT-Kunden zu Hause, im Unternehmen oder unterwegs nutzen können, sowie auf Breitband-, TV- und Internet-Produkte bzw. ‑Dienste und konvergente Produkte und Services, die Festnetz und Mobilfunk verbinden. BT gliedert sich in die sechs Geschäftsbereiche Global Services, Business and Public Sector, Consumer, EE, Wholesale and Ventures und Openreach.
In dem zum 31. März 2016 beendeten Geschäftsjahr belief sich der ausgewiesene Umsatz der BT Group auf 19,042 Mrd. Pfund Sterling, der ausgewiesene Gewinn vor Steuern betrug 3,029 Mrd. Pfund.
In der British Telecommunications plc (BT), einer hundertprozentigen Tochter der BT Group plc, sind nahezu alle Unternehmen und Vermögenswerte der Gruppe zusammengefasst. BT Group plc ist in London und New York an der Börse notiert. Weitere Informationen sind unter www.btplc.com erhältlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.