BT unterstützt digitale Transformation von Bridgestone Europe

Chet Patel
Chet Patel, President für Kontinentaleuropa bei BT. (Foto: BT)

Zürich-Wallisellen Der Netzwerk- und IT-Dienstleister BT wird für Bridgestone Europe eine neue Netzwerk-infrastruktur aufbauen und Managed Cloud Services bereitstellen. Insgesamt werden mehr als 200 Standorte in 20 Ländern in Europa, dem Nahen Osten und Afrika (EMEA) miteinander verbunden. Bridgestone Europe hat seinen Firmensitz in Brüssel und bedient Märkte in ganz Europa. Das Unternehmen ist eine hundertprozentige Tochter der Bridgestone Corporation, dem weltweit grössten Reifen- und Gummi-hersteller mit Firmensitz in Tokyo.

BT wird 150 Ladengeschäfte und mehr als 50 Büros, Produktionsanlagen und Testeinrichtungen sicher verbinden und nutzt dazu sowohl sein globales Virtuelles Privates Netzwerk (VPN) IP Connect als auch seinen Hochleistungs-Internet-Service. Der Connect Intelligence Service sorgt dabei für eine hohe Leistungsfähigkeit der geschäftskritischen Anwendungen von Bridgestone.

Bridgestone wird auf Basis der neuen Netzwerkinfrastruktur die sicheren, Cloud-basierten Kommunikationslösungen aus dem One Cloud Cisco Portfolio von BT einsetzen, um die Zusammenarbeit der Mitarbeiter untereinander sowie mit Kunden und Lieferanten zu optimieren. Die Mitarbeiter erhalten Zugriff auf leistungsfähige Collaboration-Tools wie beispielsweise Cisco WebEx und können Audiokonferenz-Services in HD-Qualität verwenden, die von BT bereitgestellt werden.

Callcenter-Mitarbeiter in ganz Europa werden von der BT-Lösung Cloud Contact Cisco profitieren. Dieser Omnichannel Contact Center Service erlaubt es den Kunden, über eine Vielzahl von Kanälen mit Bridgestone-Mitarbeitern in Kontakt zu treten – unter anderem per Telefon, E-Mail, SMS, Webchat und über Social Media.

Chet Patel, President Continental Europe der BT-Geschäftskundensparte Global Services, sagte: „Ich bin stolz, dass Bridgestone Europe uns die strategischen Bausteine seines ICT-Betriebs anvertraut. Die digitale Transformation bietet Kunden, Unternehmen und Mitarbeitern faszinierende neue Möglichkeiten. Es geht darum, die Chancen der Digitalisierung zu nutzen.“

BT wird ausserdem die lokalen Netzwerke (LAN und WLAN) in den Bridgestone-Filialen und Büroräumen betreiben, so dass die Mitarbeiter einen sicheren Zugriff auf das Unternehmensnetzwerk erhalten. (BT/mc)

Über BT
BT ist einer der international führenden Anbieter für Kommunikationslösungen und ‑services und in 180 Ländern vertreten. Die Geschäftsaktivitäten konzentrieren sich auf die Bereitstellung von internationalen Netzwerk- und IT-Services, auf regionale, nationale und internationale Telekommunikations-Services, die BT-Kunden zu Hause, im Unternehmen oder unterwegs nutzen können, sowie auf Breitband-, TV- und Internet-Produkte bzw. ‑Dienste und konvergente Produkte und Services, die Festnetz und Mobilfunk verbinden. BT gliedert sich in die sechs Geschäftsbereiche Consumer, EE, Business and Public Sector, Global Services, Wholesale and Ventures und Openreach.

In dem zum 31. März 2017 beendeten Geschäftsjahr belief sich der ausgewiesene Umsatz der BT Group auf 24,062 Mrd. Pfund Sterling, der ausgewiesene Gewinn vor Steuern betrug 2,354 Mrd. Pfund. In der British Telecommunications plc (BT), einer hundertprozentigen Tochter der BT Group plc, sind nahezu alle Unternehmen und Vermögenswerte der Gruppe zusammengefasst. BT Group plc ist in London und New York an der Börse notiert.

BT

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.