CREALOGIX klettert im IDC Ranking der weltweit grössten 100 Fintech Top Player weiter nach oben

CREALOGIX klettert im IDC Ranking der weltweit grössten 100 Fintech Top Player weiter nach oben
Crealogix-CEO Thomas Avedik. (Foto: Crealogix)

Zürich – IDC Financial Insights hat CREALOGIX erneut ins Ranking der weltweit hundert wichtigsten Fintechs aufgenommen. Der Softwareanbieter für Digital Banking kletterte von Platz 78 auf Rang 70. Die Verbesserung ist auf das anhaltende Wachstum zurückzuführen. Erstmals in der Geschichte des Unternehmens ist es im Geschäftsjahr 2018/2019 gelungen, die CHF 100 Mio. Umsatzschwelle zu überschreiten.

Unter den hundert globalen Technologieanbietern, die mindestens ein Drittel ihres Umsatzes mit Finanzinstituten machen, belegt CREALOGIX dieses Jahr Platz 70. Im 16. Top 100 Fintech Ranking von IDC verbesserte sich das Unternehmen im Vergleich zum Vorjahr um acht Plätze. Mit einem Umsatz von CHF 101.9 Mio. knackte das Fintech die CHF 100 Mio. Schwelle. Das entspricht einem Wachstum von 17 %. Die SaaS (Software as a Service)-Erträge haben sich innerhalb eines Jahres verdoppelt.

Thomas Avedik, Chief Executive Officer von CREALOGIX: «Wir forcieren die Umstellung auf nachhaltige Lizenzmodelle wie SaaS. Nicht nur die nackten Zahlen, sondern auch unsere erfolgreiche Platzierung in der IDC-Bestenliste bestätigen, dass wir mit dieser Strategie genau richtig liegen – und dass sie aufgeht.»

Marc DeCastro, Research Director bei IDC Financial Insights: «In das IDC FinTech Ranking aufgenommen zu werden, ist eine herausragende Leistung, zeigt sie doch den Anteil des Anbieters am Erfolg seiner Finance-Kunden. Das IDC Fintech Ranking, das in diesem Jahr bereits zum 16. Mal erstellt wurde, gilt für die Branche weltweit als Standardliste der Fintechs.»

Eine Zusammenfassung der Ergebnisse des IDC Fintech Rankings steht als Download (in englischer Sprache) zur Verfügung. (CREALOGIX/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.