Inyova gewinnt Andreas von Angerer als Head of Impact

Inyova gewinnt Andreas von Angerer als Head of Impact
Andreas von Angerer, Head of Impact bei Inyova. (Bild: Inyova)

Zürich – Als Head of Impact verstärkt Andreas von Angerer das Inyova-Team, das mittlerweile auf 45 Mitarbeiter angewachsen ist. Er verantwortet in der neu geschaffenen Position die Weiterentwicklung des Impact-Ansatzes. Bisher war dieses Thema beim CEO sowie dem Chief Investment Officer angesiedelt.

„Inyova ist Vordenker im Impact Investing. Andreas wird uns mit seiner umfassenden Expertise und Erfahrung helfen, unsere Führungsposition im Bereich der Nachhaltigkeitsanalyse und Umsetzung von Wirkmechanismen im Kapitalmarkt weiter auszubauen. Damit bereiten wir das Angebot für unsere Impact Investorinnen und Investoren für die nächste Stufe vor“, kommentiert Tillmann Lang, CEO und Co-Gründer, die strategische Neueinstellung. Der 39-Jährige leitete zuletzt beim ESG-Datenanbieter ISS ESG als Head of Content and Strategy das globale Rating-Team mit über 100 Analysten. „Ich freue mich, die Vordenkerrolle von Inyova fortzusetzen und die Zukunft der Branche mitzugestalten. Unser Ziel ist es, zu zeigen, wie digitales Impact Investing und Impact Analytics funktionieren, indem wir Standards in der Branche setzen“, erklärt Andreas von Angerer.

Andreas von Angerer hat einen Magisterabschluss in Politikwissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Bevor er 2012 zu ISS ESG kam, führten ihn seine beruflichen Stationen zum Goethe-Institut sowie der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit. „Unsere Mission ist, es Anlegerinnen und Anlegern leicht zu machen, aktive, verantwortliche Shareholder zu sein, selbst wenn sie Finanzlaien sind“, fasst Angerer zusammen. „Sie sollen in der Lage sein, durch ihre Investitionen eine nachhaltige Wirkung zu erzielen, z. B. durch grüne Anleihen, Engagement und Stimmrechtsausübung. Ebenfalls wichtig ist, dass die erzeugte Wirkung auf klare und leicht verständliche Weise gemessen und veranschaulicht wird.“ Inyova ist aktuell der einzige Anbieter, bei dem Anleger bereits ab einem Betrag von 2`000 CHF ein Impact Investing Portfolio auf Einzeltitelebene einrichten können. (Inyova/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.