Oracle: Mit System und Expertise zu Perfect Delivery

Oracle: Mit System und Expertise zu Perfect Delivery
(Illustration: Oracle)

Von Tobias Stähle, Director SCM Applications Oracle

Disruptive Ereignisse stellen globale Lieferketten immer wieder vor enorme Herausforderungen. Wie Oracle Supply Chain Cloud Lösungen Unternehmen unterstützen, Ihre End-to-End Prozesse transparenter, sicherer und effizienter zu gestalten.

Die massive Veränderung des Verbraucherverhaltens hin zu digitalen Kanälen und der Lieferung nach Hause zwingt Unternehmen dazu, Strategien zu überdenken, um ihre Marken zu festigen, ihre Angebote von Wettbewerbern zu differenzieren und die Kundenbindung zu stärken.

Der Erhalt der Wettbewerbsfähigkeit hängt unmittelbar von einem exzellenten Kundenservice gepaart mit pünktlicher Lieferung ab – eben der perfekten Lieferung.

Damit diese logistische Meisterleistung gelingt, ist ein synchronisiertes Netzwerk von Lieferanten, Transportdienstleistern und Distributionszentren erforderlich. Sie alle müssen in enger Abstimmung mit den Einzelhändlern arbeiten, um eine perfekte Auslieferung der Kundenbestellungen sicherzustellen. Moderne Logistiksysteme nutzen eine breite Palette neuer Technologien wie Künstliche Intelligenz/MachineLearning, robotergestützte Prozessautomatisierung (RPA), Blockchain und IoT. Alle diese Features sind in Oracle Cloud SCM integriert, um unverzügliche, fundierte Geschäftsentscheidungen zu gewährleisten und die Kundenorientierung zu fördern.

Integrierte Cloud-Lösungen für Echtzeitdaten
„Die Zeit bis zur Markteinführung ist sehr wichtig. Bevor wir mit der Produktentwicklung beginnen, brauchen wir die richtigen Informationen. Eine der Voraussetzungen für unseren Geschäftserfolg ist eine hochmoderne, voll integrierte Cloud-Lösung, die unsere Manager mit Echtzeitdaten versorgt.» Stefano Mariani, IT-Leiter, Alcar Route

Unternehmen in der Schweiz wie Alcar Ruote, führender Anbieter von Stahl- und Leichtmetallrädern auf dem europäischen Markt, machen es vor. Das Unternehmen wechselte zu Oracle Cloud SCM, da seine Lieferkette, insbesondere das Planungs- und Auftragsmanagementsystem, ebenso schnell reagieren sollte. Die Oracle Cloud IoT Intelligent Applications, die Teil der Oracle Cloud SCM-Suite sind und zunächst für einen der Standorte eingesetzt wurden, wurden vor kurzem auf die Lackier- und Montagelinien und dann auf die gesamte Fabrik ausgeweitet. Das Unternehmen nutzt nun die IoT-Apps von Oracle für seine gesamten Fertigungsprozesse, um diese vollständig zu automatisieren. Neben der Steigerung der Produktivität unterstützt dieses Vorgehen bei der Verschärfung der Kontrollen und der Einhaltung der Vorschriften. Mit der Oracle IoT-App kann das Unternehmen auch die Produktion überwachen, um Probleme schneller zu beheben und so die Kosten zu senken.

Tetra Pak, ein globaler Hersteller von Lebensmittelverpackungen, hat kürzlich erklärt, wie er Logistikprozesse mit vorausschauender Sendungsübersicht in Echtzeit rationalisiert. Durch den Einsatz von Oracles Transportation Management Cloud Service kann Tetra Pak nun die Logistik auf globaler Ebene koordinieren, um echte Kundenorientierung zu erreichen. Folgende Massnahmen können die Umsetzung eines kundenorientierten Ansatzes unterstützen:

  • Proaktive Logistikpläne, in denen logistische Notfallstrategien entwickelt, analysiert, priorisiert und eingesetzt werden, um sowohl potenzielle als auch tatsächliche Störungen der Lieferkette abzumildern.
  • Schnelle Identifizierung von Transportalternativen, um unmittelbar bevorstehenden oder gerade akuten Unterbrechungen zu entgehen.
  • Universelle Bestandstransparenz sowohl während des Transports als auch beim Lagern über sämtliche Standorte hinweg, um eine pünktliche Lieferung zu ermöglichen und sicherzustellen.
  • Minimierung der Kosten für Eiltransporte bei gleichzeitiger Erfüllung weiterer strategischer Unternehmensziele wie zum Beispiel Nachhaltigkeit.

Vereinfachte Compliance-Regelungen für den globalen Warenverkehr
Die Einhaltung staatlicher Handelsvorschriften erfordert Fachwissen in puncto Produktklassifizierungen, Zölle und Tarife, Zolldokumente, Handelsabkommen und Lizenzen der einzelnen Länder und führt zu einem höheren Aufwand an Administration. Heute müssen proaktiv alle physischen Aspekte einer Sendung mit den branchenspezifischen rechtlichen Erfordernissen synchronisiert werden, damit die Sendungen nahtlos, pünktlich und ohne Bußgelder oder Strafen verlaufen. World Wide Technology (WWT), ein führender Technologie-Reseller, hat auf Basis der Global Trade Management Cloud von Oracle seine globalen Handels- und Compliance-Prozesse komplett neu gestaltet, einschließlich der Überprüfung von Produkten hinsichtlich EAR-, ITAR- und Dual-Use-Anforderungen. Durch die Vereinheitlichung sämtlicher Prozesse verfügt WWT über Compliance-Informationen auf Knopfdruck. So stellt das Unternehmen schon heute die Weichen, damit die Erfüllung globaler Compliance-Vorgaben kein Wachstumshindernis darstellt.

Besuchen Sie uns auf der Hannover Messe und erfahren Sie Mehr über wie Oracle Supply Chain Cloud Lösungen Sie dabei unterstützen können, Ihre Supply Chain end-to-end zu beschleunigen, abzusichern und kosteneffizienter zu gestalten. Demos, Produkttouren, weitere Kundenbeispiele und Analysten-Reports liefern wertvolle Tipps und Einsichten.

In sieben Livestream-Sessions habt ihr die Möglichkeit, die Lösungen von #Oracle kennenzulernen und euch mit Experten über die Trends in Fertigung und Lieferkettenmanagement auszutauschen. => Jetzt registrieren (Oracle/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.