ServiceNow erwirbt Parlo

John Donahoe
ServiceNow-CEO John Donahoe. (Foto: ServiceNow)

Santa Clara – ServiceNow übernimmt Parlo, einen im Silicon Valley ansässigen Anbieter von Lösungen für Mitarbeiter, die auf Künstlicher Intelligenz (KI) und natürlichem Sprachverständnis (Natural Language Understanding (NLU) basieren. Die Cash-Transaktion soll diesen Monat abgeschlossen werden.

Die einzigartigen Algorithmen von Parlo machten die Interaktion mit Maschinen kommunikativer und so die Arbeit schneller, einfacher und angenehmer, schreibt ServiceNow in einer Mitteilung. ServiceNow wird die Parlo-Technologie in die gesamte Dienstleistungspalette der Now Platform integrieren.

„Wir bewegen uns weg von strukturierten Daten, wie dem Ausfüllen von Formularen und Eingabefeldern, hin zu unstrukturierten Interaktionen mit Maschinen, wie etwa Freiformtext, Stimme oder Gesten. Unser Ziel ist es dabei, den Arbeitsalltag für jeden einfach, zugänglich und natürlich zu gestalten“, sagt Pat Casey, Senior Vice President DevOps, ServiceNow. (ServiceNow/mc)

ServiceNow, das am schnellsten wachsende Unternehmen für Unternehmenssoftware, mit einem Umsatz von mehr als 2 Milliarden US-Dollar, investiert systematisch in intelligentere Arbeitserfahrungen. ServiceNow hat Unternehmen in den Bereichen Machine Learning (DxContinuum), Chatbots (Qlue), Mobile (SkyGiraffe) und Design (Telepathie) erworben. 

ServiceNow
Parlo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.