SimCorp-Fachtagung für Versicherungen

Blockchain
(Bild: Fotolia/Javier Castro)

Köln – Thomas Heinatz, Senior Principal Financial Services bei der Accenture GmbH, hat bei der SimCorp-Fachtagung in Köln einen Blick hinter die Kulissen der Blockchain-Technologie geworfen. Angesichts der rasanten Entwicklungen in diesem Bereich erwartet er, dass sich auch die Versicherungsbranche auf Grund des disruptiven Potenzials von Blockchain zunehmend damit befassen wird.

Potenzielle Effizienzgewinne durch Blockchain könne es sowohl bei der Administration von Versicherungsverträgen als auch bei der Wertpapierabwicklung im Kapitalbereich geben. Allerdings seien die Voraussetzungen für die Entwicklung einer entsprechenden Marktpraxis, die nötige Rechtssicherheit und die Einhaltung von regulatorischen Rahmenbedingungen erst noch zu schaffen. Ein wichtiger Punkt seien neue Geschäftsmodelle, um die notwendigen Investitionen in Blockchain-Infrastruktur zu rechtfertigen. Seiner Empfehlung nach sollten die Versicherer bereits jetzt im Zuge der Entwicklung ihrer digitalen Agenda daran arbeiten. (SimCorp/mc)

Download der Präsentation von Thomas Heinatz
SimCorp

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.