SwissID: SBB und Post lancieren schweizweite digitale Identität

SwissID
SwissSign lanciert mit SwissID eine schweizweit einheitliche digitale Identität. (Foto: SwissSign)

Zürich – Das Joint Venture von SBB und Post, die SwissSign AG, lanciert mit SwissID eine schweizweit einheitliche digitale Identität. Diese steht ab sofort interessierten Unternehmen und Behörden zur Verfügung. Die digitale Identitätskarte ist eine Weiterentwicklung der «Suisse ID», die vor sieben Jahren auf den Markt kam und sich nicht etablieren konnte.

Mit SwissID decke man ein grosses Bedürfnis in einem Wachstumsmarkt ab und leiste einen wichtigen Beitrag zur Digitalisierung der Schweiz. Dabei verbleibe die Hoheit über persönliche Daten jederzeit bei den Anwendern, heisst es. Mittels der digitalen Identität seien Unternehmen und Behörden in der Lage, ihre Online-Portale sicherer zu machen. Die SwissID erfülle verschiedene Sicherheits-Anforderungen, sie soll zu einem späteren Zeitpunkt auch für E-Gouvernement-Anwendungen und elektronische Abstimmungen genutzt werden können.

Anwender können mit SwissID über ein einziges sicheres Login auf verschiedene Online-Dienste zugreifen, anstatt eine Vielzahl von Benutzernamen und Passwörtern zu verwenden und sich dabei unnötigen Sicherheitsrisiken auszusetzen. Für private Nutzer ist die Anwendung kostenlos. Für private Nutzer sei die Anwendung zudem kostenlos. Ab Herbst 2017 sollen Postportal-Kunden SwissID nutzen können und ab 2018 SwissPass-Kunden. Profitieren könnten also in den nächsten zwei bis drei Jahren über vier Millionen Kunden. (mc/pg)

SwissSign AG

https://youtu.be/UUF3tgMeiJM

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.