WISeKey und das Blockchain Research Institute unterzeichnen Vereinbarung

WISeKey und das Blockchain Research Institute unterzeichnen Vereinbarung
Wisekey CEO Carlos Moreira. (Photo: Wisekey)

Genf – Die im Bereich Cybersicherheit, Blockchain und IoT tätige WISeKey International Holding Ltd hat eine Kooperationsvereinbarung mit dem Blockchain Research Institute (BRI) zur Schaffung einer Reihe vernetzter Blockchain-Kompetenzzentren auf der ganzen Welt bekanntgegeben. Neben den bereits von WISeKey in Indien, auf Mauritius und in Ruanda eingerichteten Blockchain-Kompetenzzentren sieht die Vereinbarung weitere Zentren vor. Den Startschuss bilden zwei neuen Zentren in Buenos Aires und Genf.

Ziel dieser Initiative sei es, die Verwendung von Blockchain-Technologien international zu fördern, die schnelle Anpassung und Integration von Blockchain-basierten Lösungen zu erleichtern, eine stärkere Zusammenarbeit zwischen dem öffentlichen, privaten und akademischen Sektor zu fördern und zusammenzuarbeiten, um sicherzustellen, dass die neuesten technologischen Standards auf sichere und vertrauenswürdige Weise verfügbar gemacht würden, schreibt WISeKey in einer Mitteilung. Die Blockchain-Kompetenzzentren werden auch beim Prototyping, der gemeinsamen Erstellung von Anwendungsfällen und der Schaffung von geistigem Eigentum in Bezug auf Blockchain-Technologien und -Plattformen von entscheidender Bedeutung sein. Sie werden auch ein Kanal sein, um Unternehmen und Regierungen weltweit in die Arbeit des BRI einzubinden – und gleichzeitig ein Vertriebskanal für die Forschung des BRI.

Blockchain-Ökosystem
Die Blockchain-Kompetenzzentren werden als koordiniertes, interoperables Blockchain-Ökosystem auf der ganzen Welt fungieren, das es allen Partnern ermöglicht, in vollem Umfang von gemeinsamen Erkenntnissen, Erfahrungen und Ressourcen zu profitieren. Es ist vorgesehen, dass jedes Blockchain-Kompetenzzentrum Know-how auf einem besonderen Bereich entwickelt, das von allen Zentren gemeinsam genutzt werden kann. Beispielsweise wird das Blockchain-Kompetenzzentrum in Buenos Aires die Entwicklung bestimmter Plattformen und Anwendungen zur Bekämpfung von Fälschungen, unerlaubtem Handel und Korruption anführen, während sich das Genfer Blockchain-Kompetenzzentrum auf Fintech und insbesondere auf Anwendungen für das digitale Privatkundengeschäft von Banken und den Rohstoffhandel konzentrieren wird.

Carlos Moreira, CEO und Gründer von WISeKey, kommentierte dies wie folgt: „Die Einrichtung von Blockchain-Kompetenzzentren ist ein wichtiger Schritt, um den enormen Vertrauensmangel, mit dem wir derzeit leben, zu überwinden, und stellt eine beispiellose Anstrengung dar, um eine stärkere Zusammenarbeit zwischen dem öffentlichen, privaten und akademischen Sektor zu fördern, damit die neuesten technologischen Blockchain-Standards auf sichere und vertrauenswürdige Weise eingeführt werden können.“

Don Tapscott, Gründer und Executive Chairman des Blockchain Research Institute, sagte: „Die Blockchain steht für die zweite Ära des Internets – vom Internet der Information bis zum Internet der Werte. Wir vom BRI freuen uns sehr, dass die Initiative rund um die Blockchain-Kompetenzzentren der Welt dabei helfen wird, Zugang zu unserer Arbeit zu erhalten und von dieser zu profitieren.“ (WISeKey/mc)

WISeKey
Firmeninformationen bei monetas
Blockchain Research Institute

About WISeKey
WISeKey is a leading global cybersecurity company currently deploying large scale digital identity ecosystems for people and objects using Blockchain, AI and IoT respecting the Human as the Fulcrum of the Internet. WISeKey Microprocessors Secures the pervasive computing shaping today’s Internet of Everything. WISeKey IoT has an install base of over 1.5 billion microchips in virtually all IoT sectors (connected cars, smart cities, drones, agricultural sensors, anti-counterfeiting, smart lighting, servers, computers, mobile phones, crypto tokens etc.). WISeKey is uniquely positioned to be at the edge of IoT as our semiconductors produce a huge amount of Big Data that, when analyzed with Artificial Intelligence (AI), can help industrial applications to predict the failure of their equipment before it happens. Our technology is Trusted by the OISTE/WISeKey’s Swiss based cryptographic Root of Trust („RoT“) provides secure authentication and identification, in both physical and virtual environments, for the Internet of Things, Blockchain and Artificial Intelligence. The WISeKey RoT serves as a common trust anchor to ensure the integrity of online transactions among objects and between objects and people.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.