Aktien Asien: Insgesamt fester

Börse Asien

Tokio / Hongkong – Die wichtigsten asiatischen Aktienindizes sind am Montag mehrheitlich gestiegen. Der Stoxx Asia/Pacific 600 , der die 600 grössten Unternehmen der Börsen in Australien, Hongkong, Japan, Neuseeland und Singapur enthält, rückte zuletzt um 0,95 Prozent auf 137,62 Punkte vor.

Deutliche Gewinne gab es vor allem am japanischen Aktienmarkt: Der Leitindex Nikkei 225 zog um 1,90 Prozent auf 13.568,37 Punkte an. Die fortgesetzte Schwäche des Yen gab insbesondere Exportwerten Auftrieb. So ging es für die Autowerte Mitsubishi Motors und Mazda um 4,90 Prozent beziehungsweise 5,94 Prozent nach oben.

In Hong Kong legte der Hang-Seng-Index nach dem Erdbeben in der südwestchinesischen Provinz Sichuan am Wochenende um moderatere 0,34 Prozent auf 22.088,10 Punkte zu. Die chinesische Festlandbörsen gerieten indes deutlicher unter Druck: Der CSI 300 fiel um 0,12 Prozent auf 2.530,67 Punkte. Vor allem die Aktien von Versicherern gaben nach der Naturkatastrophe zum Teil deutlich nach: China Life Insurance etwa verloren fast eineinhalb Prozent.

In Australien kletterte der ASX 200 um 0,70 Prozent auf 4.966,55 Punkte nach oben. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.