GENTWO steckt Lykkes Utility Token in traditionelle Verpackung

GENTWO steckt Lykkes Utility Token in traditionelle Verpackung
Verwaltungsratspräsident von GENTWO DIGITAL und GENTWO-Gründer Patrick Loepfe.

Zürich – «Innovation made in Switzerland»: Zwei innovative Anbieter von Finanzlösungen haben sich zusammengetan. Die Digital Asset Exchange Lykke und der Verbriefungsspezialist GENTWO kooperieren. Das Ergebnis: Lykkes Utility Token ist über ein konventionelles Tracker-Zertifikat mit Schweizer ISIN investierbar und bankfähig geworden.

Echte Innovation dank zweckgebundener Partnerschaft
Die GENTWO-Tochter GENTWO Digital hat jene Utility-Token verbrieft, welche im allgemeinen Sprachgebrauch auch als Lykkes Service Tokens oder LyCI (Ticker: LyCI) bezeichnet werden. Damit steht Lykkes einzigartige Expertise im Bereich digitaler Assets nun auch für konventionelle Anlagen des traditionellen Finanzmarktes zur Verfügung. Beim neu verbrieften Produkt handelt es sich um ein Open-End-Index-Tracker, ein Partizipations-Zertifikat, welches auf LyCI basiert. Tracker-Zertifikate stellen den einfachsten und bekanntesten Typ in der Produktkategorie der strukturierten Produkte dar. Sie spiegeln die Kursentwicklung eines Basiswertes nahezu eins zu eins wider. Der neue Lykke-Open-End-Tracker wurde mit einem Schweizer ISIN-Code ausgestattet, der ihn für qualifizierte (auch grosse) Investoren leicht zugänglich macht, ohne dabei seine blockchain-basierte Innovationskraft zu verlieren.

Immer in die Top 25 der digitalen Blockchain-Assets investiert
Der dem Zertifikat zugrunde liegende LyCI ist ein weltweit führendes Krypto-Asset, das auf der indexgewichteten Marktkapitalisierung basiert, und mittels einer einzigen Transaktion zugänglich ist. Der LyCI Service Token (Ticker: LyCI) wird in Echtzeit berechnet und minütlich neu gewichtet. LyCI ist das erste Token seiner Art. Zudem macht es seinen Nutzern leicht, auf Gewinner zu setzen, Risiko zu diversifizieren und das Management eines komplexen und sich schnell entwickelnden Krypto-Universums einfach zu gestalten. Die Neuemission kombiniert eine herausragende Expertise im Blockchain-Segment mit einem einzigartigen Emissions- Setup, das digitale Assets in ein Format überführt, welches schon seit Jahrzehnten im Finanzbereich eingesetzt wird. Das Produkt weist das Potenzial auf, die Blockchain-Revolution auch für qualifizierte Anleger weltweit zu beschleunigen – vom familiengeführten Vermögensfonds bis zum vollständigen institutionalisierten Anleger.

Gemeinsam entwickeln heisst, die Marktlandschaft gemeinsam zu gestalten
Zielorientierte Partnerschaften zwischen spezialisierten Anbietern wie Lykke und GENTWO Digital werden immer wichtiger. Sie sind zukunftsweisend und weisen echte Innovationskraft («made in Switzerland») auf. Die neu geschaffene Zusammenarbeit zwischen Lykke und GENTWO Digital zeigt aber auch, dass die alte Welt der traditionellen Finanzwirtschaft und die neue Blockchain-basierte Welt zunehmend zusammenwachsen. Dies mit dem Ergebnis, dass neue Werte und Wachstumspotenziale für den traditionellen sowie den neu entstehenden Finanzmarkt und seine Teilnehmer gleichermassen entstehen.

Patrick Loepfe, Gründer und Chairman von GENTWO, bringt den praktischen Mehrwert für Investoren auf den Punkt: «Mit einem einfachen, konventionellen Produkt und nur einer einzigen Transaktion ist es möglich geworden, in den aussergewöhnlichen Lykke-Token und damit in 25 vielversprechende digitale Assets gleichzeitig zu investieren. Der traditionelle Finanzmarkt hat nichts effizienteres zu bieten. Investoren werden den Mehrwert, den unsere kombinierte Expertise schafft, schnell spüren. Wir sind Brückenbauer und werden weitere solche Brücken bauen.»

Richard Olsen, Gründer und CEO von Lykke, fügt dem hinzu: «Dieses neue Produkt ist für uns sehr reizvoll, da es die Verbindung herstellt zwischen dem, was vorher war und dem, was als nächstes kommt. Bis heute hatten es viele traditionelle Investoren schwer, einen Weg in die digitalen Assets zu finden und dabei die neue innovative Assetklasse mit ihren eigenen, bestehenden Portfolios in Einklang zu bringen. Das neue Produkt – im Zuge der Partnerschaft zwischen Lykke und Gentwo Digital geschaffen – wird diesen Weg jetzt ebnen und beide Welten, den traditionellen Finanzmarkt und die blockchain-basierte Zukunft, miteinander verzahnen.»(Gentwo/mc/hfu)

Über Lykke
Lykke ist ein internationales Unternehmen mit Sitz in Zug (Schweiz), das einen globalen Marktplatz für den freien Austausch von Finanzanlagen errichtet hat. Lykkes Mission ist es, den Finanzmarkt zu demokratisieren, indem es das Potenzial und die Entwicklungskraft der Blockchain-Technologien nutzt. Durch die Beseitigung von Marktbarrieren wird Lykke von überall auf der Welt her gleichen Zugang zur Digitalisierung und zum Handel von praktisch jedem Wertgegenstand schaffen und fördern.
Mehr zum Lykke Utility Token (LyCI):
https://www.lykke.com/lyci/, mehr über Lykke: https://www.lykke.com/

Über GENTWO und GENTWO Digital
Der in Zürich ansässige innovative Verbriefungsspezialist GENTWO hat eine neue Generation von Finanzprodukten geschaffen. Das Unternehmen ermöglicht es professionellen Investoren, nicht nur bankfähige, sondern auch bislang als nicht bankfähige geltende Vermögenswerte mit einer Schweizer ISIN zu verbriefen. Der Fokus auf sogenannte ausserbilanzielle Anlageprodukte löst für viele Finanzmarktteilnehmer das Problem sinkender Margen und Wachstumsbarrieren. Neue Leistungspotenziale entstehen, weil der Zugang zu einer theoretisch unbegrenzten Welt von Anlageklassen geschaffen wurde. Finanzintermediäre, einschliesslich Banken, können das GENTWO-Setup nutzen, um eigene Produkt- und Geschäftsinnovationen zu verwirklichen. GENTWO Digital ist ein Joint Venture mit Sitz im Crypto Valley in Zug (Schweiz). Das Tochterunternehmen von GENTWO befähigt professionelle Investoren, alle digitalen Assets, inklusive der Krypto-Werte, in Wertpapieren des traditionellen Finanzmarktes (Investmentzertifikaten) mit Schweizer ISIN zu verbriefen.
GENTWO Digital: www.g2d.io, GENTWO: www.g2fp.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.