A Journey to Mozart

Daniel Hope
Daniel Hope. (Foto: Bailey Davidson / ZKO)

Zürich – Daniel Hope und das Zürcher Kammerorchester begeben sich auf eine Reise zu Mozart, Gluck, Kraus und Haydn. Das Konzert findet gleich zweimal, am Freitag, 10. und Sonntag, 12. März im Zürcher Schauspielhaus statt.

Während der Renovation der Tonhalle spielt das Zürcher Kammerorchester vermehrt im Schauspielhaus. Bereits im März versetzen Music Director Daniel Hope, Konzertmeister Willi Zimmermann und das ZKO die Wände des Pfauen in Schwingung. Ihr Programm «A Journey to Mozart» beinhaltet nicht nur dessen 3. Violinkonzert, das Adagio E-Dur für Violine und Orchester und seine 27. Sinfonie, sondern auch Werke von Mozarts Zeitgenossen. Die ersten Töne des Konzerts widmen sich Christoph Willibald Glucks Furientanz aus seinem Meisterwerk «Orfeo und Euridice». Von der Vorklassik geht die Reise weiter zur Klassik – mit Joseph Martin Kraus‘ Sinfonie in A-Dur – und endet mit Haydns Violinkonzert in G-Dur und Mozarts Werken in der Wiener Klassik. (ZKO/mc/ps)

A Journey to Mozart
Freitag, 10. März 2017, 19.30 Uhr – Schauspielhaus Pfauen Zürich
Sonntag, 12. März 2017, 16.00 Uhr – Schauspielhaus Pfauen Zürich

ZKO

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.