Berliner Philharmoniker eröffnen neue Andermatt Konzerthalle

Andermatt
Andermatt Konzerthalle (© SSACH)

Andermatt – Am 16. Juni 2019 weihen die Berliner Philharmoniker die von Studio Seilern Architects entworfene neue Andermatt Konzerthalle ein. Mit diesem Weltklasseforum für Musik soll sich das Bergdorf Andermatt als bedeutendes kulturelles Zentrum etablieren. Die Konzerthalle ist ein wichtiger Meilenstein für die Entwicklung von Andermatt.

Das Eröffnungskonzert bildet den Auftakt für die hochkarätig besetze erste Spielzeit des Hauses, die im Herbst mit drei Konzerten in Kooperation mit Lucerne Festival fortgesetzt wird, unter anderem unter Mitwirkung des Chamber Orchestra of Europe. Das Programm des neuen Konzerthauses wird zusammengestellt von Andermatt Music unter Leitung eines Trios junger britischer Produzenten – Maximilian Fane, Roger Granville und Frankie Parham. Sie sind Gründer des jährlich in Florenz stattfindenden New Generation Festival, an dem junge Musiktalente aus aller Welt auftreten.

Von Studio Seilern Architects konzipierte Konzerthalle
Die Andermatt Konzerthalle wurde vom Studio Seilern Architects unter Leitung von Christina Seilern konzipiert und von Andermatt Swiss Alps und BESIX (Belgien) erbaut. Der vor einem beeindruckenden Panorama errichtete Saal bietet mit 700 Sitzplätzen eine intime Atmosphäre und verfügt über eine aussergewöhnlich flexible Bühne mit Raum für ein 75-köpfiges Orchester. Für die Akustik und das Saalkonzept zeichnen Kahle Acoustics und dUCKS scéno verantwortlich, die auch die Philharmonie de Paris gestaltet haben. Das in London ansässige Studio Seilern Architects hat kürzlich das Annenberg Centre for the Performing Arts im britischen Wellington College fertiggestellt. Als frühere Gründungsdirektorin der Londoner Niederlassung von Rafael Viñoly Architects leitete Christina Seilern die Projekte für das Curve Theatre in Leicester und die Firstsite Contemporary Art Gallery in Colchester.

Das Bergdorf Andermatt im Herzen der Schweizer Alpen verwandelt sich im Zuge eines umfangreichen Entwicklungsprojekts unter Leitung von Andermatt Swiss Alps in eine Ganzjahres-Destination. Dabei entstanden bereits ein neuer Dorfplatz «Piazza Gottardo» mit der neuen Konzerthalle, neue Hotels wie auch Apartmenthäuser und Chalets. (mc/pg)

Andermatt Swiss Alps
Andermatt Music
Studio Seilern Architects

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.