Checkport eröffnet Call Center für Covid-19-Reiseinformationen

Flughafen Zürich
(Foto: Flughafen Zürich)

Zürich – Ab heute Mittwoch bietet die Swissport-Tochter Checkport Schweiz AG telefonische Auskünfte für Reisende zu den geltenden Covid-19-Einreisebestimmungen in Transit- und Zielländern an. Speziell ausgebildete Fachexperten, welche die immer wieder wechselnden Reisebestimmungen überprüfen, beraten die Anrufer über die kostenpflichtige Nummer 0900 734 736 täglich von 08:00 bis 18:00 Uhr.

Die erteilten Auskünfte basieren auf den Angaben der Reisenden sowie der verfügbaren Informationen der einzelnen Staaten, Fluggesellschaften sowie von Checkport Schweiz AG. Diese entsprechen dem Wissensstand zum Zeitpunkt des Anrufes. Covid-19-Reisebedingungen können jedoch jederzeit und ohne Vorankündigung ändern, deshalb wird eine nochmalige Rückversicherung 12 Stunden vor der Abreise empfohlen.

Die Berater der Hotline sind speziell für diese Aufgabe geschult. Sie überprüfen die Reisebestimmungen im Auftrag von Fluggesellschaften, die aus der Schweiz Destinationen in aller Welt anfliegen.

In der Schweiz bestand bisher keine Hotline für Reisende, die umfassende Auskünfte über die aktuell gültigen Covid-19-Einreisebestimmungen suchten. Sie mussten sich ihre Informationen bei Botschaften, auf der Website des Bundes, von Fluggesellschaften, etc. zusammensuchen. Dies führte immer wieder zu Problemen, da sich Reisende nicht ausreichend informierten. So konnten von März bis November 2020 rund 5,000 Passagiere aufgrund der Nichterfüllung von Covid-19-Einreisebestimmungen ihre Reise am Flughafen Zürich nicht antreten. (Swissport/mc/pg)

Checkport
Swissport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.