Mit flyBAIR ab Bern in die Ferien – Direktverkauf gestartet

Mit flyBAIR ab Bern in die Ferien – Direktverkauf gestartet
(Bild: zvg)

Belp – Erster öffentlicher Auftritt der neuen virtuellen Berner Airline: Noch bis zum 26. Januar präsentiert sich flyBAIR an der Ferienmesse Bern (Halle 3.0 G06). Interessierte haben die Möglichkeit, sich vor Ort zu den Flugangeboten der virtuellen Fluggesellschaft zu informieren. Zeitgleich sind die ersten Tickets auf der flyBAIR-Website erhältlich.

Bis zum 22. Januar ist es den Verantwortlichen gelungen, die Summe von 1.75 Millionen via Equity- und Crowdfunding zu erreichen. Der Start im Mai 2020 ist somit gesichert. Nachdem bereits erste Tickets über verschiedene Reiseveranstalter buchbar waren, startete nun pünktlich zur Ferienmesse in Bern am 23. Januar auch der Direktverkauf der Flugtickets auf der Website von flyBAIR.

Jungfernflug im Mai 2020
«flyBAIR positioniert sich als attraktiver Nischenplayer – nicht als Billigairline. Wir haben attraktive Feriendestinationen im Netzwerk und bieten kurze Check-in-Zeiten sowie ein lokales Catering auf unseren Flügen», erklärt José González, CEO flyBAIR, die Preispolitik. Am Samstag, 2. Mai 2020, startet flyBAIR seinen ersten Flug mit Ziel Palma de Mallorca. (mc/pg)

Urs Ryf, Verwaltungsrat flyBAIR, erklärt: «Es freut uns sehr, dass der Erstflug bereits gut gebucht ist. Das Feedback unserer Partner, Reiseveranstalter und Reisebüros, zeigt, dass die Nachfrage nach Flugreisen ab Bern gross ist.» (mc/pg)

flyBAIR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.