Renault präsentiert neuen Elektro-Transporter Trafic E-Tech Electric

Renault
Renault Trafic E-Tech Electric. (Foto: zvg)

Hannover – Renault erweitert sein Angebot an leichten Nutzfahrzeugen um den rein elektrischen Trafic E-Tech Electric. Der neue Transporter vereint die Qualitäten seines konventionell angetriebenen Schwestermodells wie grosse Ladekapazität, Modularität und Variantenvielfalt mit einem effizienten und umweltschonenden Elektroantrieb.

Dank des modernen Akkus mit 52 kWh Kapazität bietet der Neuzugang zur Trafic Palette eine alltagsgerechte Reichweite von bis zu 240 Kilometern im WLTP-Zyklus. Auf der IAA Transportation in Hannover zeigt Renault mit dem Trafic E-Tech Electric erstmals seinen neuen rein elektrischen Transporter in der Klasse bis 3,0 Tonnen. Wie die batterieelektrischen Schwestermodelle Kangoo Van E-Tech Electric und Master E-Tech Electric erfüllt der Newcomer mit umfassender Ausstattung, grosser Vielfalt und uneingeschränkter Ladekapazität die Anforderungen gewerblicher Nutzer im gleichen Masse wie das Modell mit Verbrennungsmotor. Dazu kommen neue Sicherheitsmerkmale und ein modernes Multimediasystem.

Die Kunden können zwischen zahlreichen Modellvarianten wählen. Der Trafic E-Tech Electric ist in zwei Längen mit 5,08 oder 5,48 Metern sowie in den beiden Höhen 1,97 oder 2,5 Meter erhältlich. Das Stauvolumen beträgt je nach Ausführung 5,8 bis 8,9 Kubikmeter. Die maximale Ladelänge reicht bis zu bis zu 4,15 Meter in der Langversion L2 mit der in der Stirnwand eingelassenen Durchladeklappe für besonders lange Fracht. Zusätzlich ist der Elektrotransporter als Plattformfahrgestell erhältlich.

Effizienter E-Antrieb und breite Spanne an Lademöglichkeiten
Für den Vortrieb beim Trafic E-Tech Electric sorgt ein kraftvoller 90-kW-Elektromotor, der Anhängelasten bis 750 Kilogramm und eine Zuladung von bis zu 1,1 Tonnen souverän meistert.

Showcar Hippie Caviar Motel
Weiteres Messehighlight auf der IAA Transportation in Hannover ist die Publikumspremiere der Studie Hippie Caviar Motel, ein kompaktes Freizeitmobil auf Basis des Kangoo Van E-Tech Electric. Die luxuriöse Vision eines geräumigen Freizeitmobils entspricht dem wachsenden Wunsch nach Abenteuern in der Natur und dabei das Beste aus zwei Welten zu finden: idyllische Landschaften erleben und dabei modernen Luxus geniessen.

Mit dem Showcar Hippie Caviar Motel zeigt Renault jetzt erneut die Studie für ein Freizeitfahrzeug. Das auf der Langversion des neuen Kangoo Van E-Tech Electric basierende Fahrzeug bietet eine gemütliche und flexible Unterkunft auf Rädern, die auf die Anforderungen von freizeitaktiven und sportbegeisterten Kunden zugeschnitten ist.

«Mobiles Basislager»
Die Studie Hippie Caviar Motel ist als mobiles Basislager konzipiert, das dank seiner Reichweite von 285 Kilometern schnelle und unkomplizierte Ortswechsel ermöglicht. Der 90 kW/120 PS starke Motor wird von einer 45-kWh-Batterie gespeist, die an Gleichstrom-Schnelladestationen mit bis zu 80 kW aufgeladen werden kann. In nur 30 Minuten lässt sich so Strom für 170 Kilometer Reichweite laden.

Eine Reihe von cleveren Stauraumlösungen bietet viel Platz für Sportgeräte im und auf dem Fahrzeug. Die Rücksitzbank lässt sich mit wenigen Handgriffen in ein Bett verwandeln, von dem man durch das grosse Panoramadach direkt in den Nachthimmel blickt. Weiteres Highlight ist die Dachreling, die perfekt für den Transport von Sportgeräten wie Skiern geeignet ist. Schliesslich steht das vollelektrische Showcar Hippie Caviar Motel in perfektem Einklang mit der Strategie von Renault, die CO2-Emissionen über den gesamten Lebenszyklus eines Fahrzeugs zu reduzieren. Dies zeigt sich auch in der Verwendung von recycelten und wiederverwertbaren Materialien wie Kork und recycelten Reifen für die Ablagen und den Bodenbelag. (Renault/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.