Volkswagen und Siemens investieren in Wachstumspläne von Electrify America

Electrify America
(Foto: Electrify America)

Wolfsburg – Volkswagen und Siemens unterstützen die ehrgeizigen Wachstumspläne von Electrify America LLC – das grösste und für Elektrofahrzeuge aller Hersteller öffentliche Schnell-Ladenetz in Nordamerika. Der Volkswagen Konzern investiert gemeinsam mit Siemens 450 Millionen US-Dollar. Über ihren Finanzierungsarm Siemens Financial Services (SFS) hält Siemens per niedrigem dreistelligem Millionen-Invest eine Beteiligung an Electrify America und nimmt einen Sitz im Verwaltungsrat ein. Ferner erzielt das Unternehmen Electrify America mit dem Einstieg von Siemens eine Post-Money-Bewertung von 2,45 Milliarden Dollar.

Mit Siemens gewinnt Electrify America den ersten externen Investor sowie einen wichtigen strategischen Technologiepartner. Gemäss der Volkswagen-Strategie NEW AUTO soll dieser Schritt den Komfort, die Qualität und den Ausbau der öffentlichen Ladeinfrastruktur in USA und Kanada konsequent vorantreiben.

Thomas Schmall, Volkswagen Konzernvorstand für Technik und CEO von Volkswagen Group Components bekräftigt: „Mit unserer zusätzlichen Investition in Electrify America verleihen wir der E-Mobilität in Nordamerika einen weiteren Schub und wachsen in unserem Geschäftsfeld Laden und Energie konsequent. Ziel ist es, die Ladeinfrastruktur von Electrify America bis 2026 mehr als zu verdoppeln und auf 1800 Standorte und 10’000 Schnelllader zu erweitern. Der Einstieg von Siemens bestätigt unsere Elektrifizierungsstrategie, Lade- und Energielösungen flächendeckend zur Verfügung zu stellen – und das für Kunden aller Elektrofahrzeuge. Siemens ist uns bei diesem Vorhaben mit seinem Knowhow und Portfolio ein wichtiger strategischer Technologie-Partner.“

Mit den Investitionen von Volkswagen und Siemens Financial Services geht für Electrify America und Siemens eine strategisch angelegte Partnerschaft einher: Zum einen unterstützt das Kapital-Invest die beschleunigten Wachstumspläne von Electrify America, technologische Fortschritte bei Lade- und Energielösungen für öffentliche, private und kommerzielle Angebote zu erzielen. Zum anderen bekräftigt der Einstieg von Siemens die Bereitschaft zu einer künftigen Zusammenarbeit zwischen Siemens und Electrify America bei Technologien und Dienstleistungen, die den Ausbau von hochwertigen und zuverlässigen Ladelösungen vorantreiben sollen.

NEW AUTO bündelt Konzernaktivitäten zu Ladeinfrastruktur und Energiedienstleistungen
Mit NEW AUTO hat der VolkswagenKonzern das Thema Laden und Energie zum Kerngeschäft gemacht. Das Unternehmen investiert massiv in den weltweiten Aufbau eines offenen Schnellladenetzes. Bis 2025 sind gemeinsam mit Partnern rund 45.000 High Power Charging-Punkte (HPC) in Europa, China und den USA geplant. Die Produktpalette umfasst zudem die gesamte Bandbreite der Ladelösungen für Privatkunden und Unternehmen – von der eigenen Wallbox über die flexible Schnellladesäule bis hin zu Ladediensten und innovativen, smarten Ökostrom-Tarifen. Im nächsten Schritt will Volkswagen das E-Auto als mobile Powerbank im Energiesystem verankern und zusätzlichen Mehrwert für E-Auto-Kunden schaffen. (mc/pg)

Electrify America

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.