Zentrum Paul Klee: Bauhaus Laternenfest

Zentrum Paul Klee: Bauhaus Laternenfest
"Flyer" von Paul Klee für das Laternenfest 1922 am Bauhaus in Weimar (Ausschnitt). (Bild: ZPK)

Bern – Lichtperformances, Musik, Tanz, offene Ateliers und ein Meer von Laternen. Die legendäre Welt der Laternenfeste, wie sie Paul Klee vor 100 Jahren am Bauhaus in Weimar erlebte, wird anlässlich der Ausstellung bauhaus imaginista neu inszeniert. In Zusammenarbeit mit lokalen Vereinen und Institutionen werden vor dem Fest Laternenspaziergänge durch das Quartier hin zum Zentrum Paul Klee organisiert. Das Haus steht an diesem Abend allen Laternenspazierenden, Bernerinnen und Bernern, Bauhausfans sowie weiteren Interessierten offen.

«Die Bauhaus-Partys zeigen, wie verbunden die Bauhäusler waren. Dozenten und Studierende stellten gemeinsam etwas auf die Beine. Nicht nur im Unterricht, sondern eben auch in ihrer Freizeit. Und beides hat sich vermischt. In den Werkstätten baute man Laternen oder Drachen für die Drachenfeste. Oder man gestaltete gemeinsam Dekorationen für die Feste. Fast schon logisch, dass sich der Unterricht in den Werkstätten auf die Feste ausbreitete. Schliesslich versuchten die Bauhäusler in den Werkstätten Produkte zu gestalten, die das Leben verändern sollten. Also musste das Leben auch eine Rolle am Bauhaus spielen. Übrigens gabs am Bauhaus zu fast jeder Gelegenheit ein Fest: zur Sonnenwende genauso wie zum Geburtstag des Direktors und dazwischen noch Tanzfeste und Maskenbälle.»
Dominik Imhof, Leiter Kunstvermittlung Zentrum Paul Klee

Inspiriert durch die Bauhausfeste organisiert das Zentrum Paul Klee gemeinsam mit Quartiervereinen sowie Kindergärten und Schulen der Umgebung ein Bauhaus Laternenfest. Das Projekt bildet den offiziellen Auftakt des durch den Förderfonds Engagement Migros ermöglichten Community-Building-Projektes paul&ich und nimmt Bezug auf die aktuelle Ausstellung bauhaus imaginista. In den Wochen vor dem Fest finden im Kindermuseum Creaviva und an den Nachmittagen von SpielreVier Laternenateliers statt, wo Kinder ihre eigenen Laternen gestalten können. Ein Sternspaziergang wird am Abend des 16. November verschiedene Laternenspaziergänge im Zentrum Paul Klee zusammenführen. Die Planung und Durchführung der einzelnen Strahlen des Sternspaziergangs liegt jeweils bei den teilnehmenden Organisationen: So können eigene Schwerpunkte gesetzt und Traditionen beibehalten werden, und es entsteht eine einzigartige Vielfalt an Routen und Themen.

«Wir feiern mit unserem Kindergarten jedes Jahr im November ein Lichterfest. Die Idee, unser Fest mit einem Bauhaus Laternenfest zu verbinden, hat bei uns sofort einen Funken gezündet. Wir werden unsere Laternen durch das Quartier ins Zentrum Paul Klee tragen und freuen uns, dass unsere Lichter dieses Jahr in grosser Gemeinschaft leuchten. So können die Kinder Kultur hautnah erleben und selbst Teil davon sein.»
Claudia Büttler, Kindergarten Haspelweg

Programm

17:00 – 21:00: Ausstellung «bauhaus imaginista»

18:00 / 19:00 / 20:15: Bauhauskapelle der HKB Jazz Abteilung

18:30 / 19:30 / 20:00: Schwerdtfeger-Lichtperformance in der Ausstellung mit der Microscope Gallery, New York (Platzzahl beschränkt)

18:00 – 20:30: Figurinen aus dem Triadischen Ballett mit der Jungen Bühne Bern

18:00 – 20:30: Freier Workshop im Kindermuseum Creaviva «Lichter im Dunkeln»
Während draussen der November die Landschaft mit Nebel und grauen Wolken verziert, gestalten wir am Laternenfest im warmen Creaviva-Atelier drei grosse Fahnen, auf denen bis Weihnachten im Zentrum Paul Klee Lichter im Dunkeln zu sehen sein werden.

Ausstellung der mitgebrachten Laternen und Lichterlöschen um 19:30 / 20:00

Eintritt frei

Ab 21:00: Bauhausparty im Kino REX.

Laternenateliers und Laternenspaziergänge
Im Vorfeld des Laternenfestes finden im Kindermuseum Creaviva, bei der Nachberegruppe Obstberg und Kirchgemeinde Nydegg sowie bei SpielreVier Laternenateliers statt. (ZPK/mc/ps)

Zentrum Paul Klee (ZPK)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.