USA: Frühindikatoren steigen im Januar stärker als im Vormonat

Von moneycab - 16:15

Eingestellt unter: ! Top, Int Konjunktur, International, Märkte, Rückblick, USA

Konjunktur USA

Washington  – In den USA ist der Sammelindex der wirtschaftlichen Frühindikatoren im Januar stärker als erwartet gestiegen. Er habe um 0,6 Prozent zum Vormonat zugelegt, teilte das private Forschungsinstitut Conference Board am Freitag in Washington mit. Im Dezember hatte der Indikator um 0,5 Prozent zugelegt. Volkswirte hatten auch im Januar mit einem Anstieg um 0,5 Prozent gerechnet.

Der Sammelindex setzt sich aus zehn Frühindikatoren zusammen. Dazu zählen unter anderem die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe, die Neuaufträge in der Industrie, das Verbrauchervertrauen und die Baugenehmigungen.  (awp/mc/cs)

 

 

 

Noch keine Kommentare

Eine Antwort hinterlassen

Anzeige

Tweets

MenschenZeitung @menschenzeitung
Eine kritische Bilanz: Merkels Versagen https://t.co/yBHEHfad0V via @faznet ja ne is klar-merkelbashing ist immer nen guter klickgarant
Andreas Voigt @kreuzebra86
RT @OdmantSuperstar: Ihr werdet länger arbeiten müssen, um #Parasiten zu ernähren. Tolles Gefühl, oder? Bestes Deutschland jemals, oder?🖕 h…
Stadtcheck @Stadtcheck
BASF plant ein Materialwerk für Autobatterien - Der größte Chemiekonzern der Welt rüstet sich für den Umbau der... https://t.co/FTSvaV4Xuz

Anzeige