USA: Frühindikatoren steigen im Januar stärker als im Vormonat

Von moneycab - 16:15

Eingestellt unter: ! Top, Int Konjunktur, International, Märkte, Rückblick, USA

Konjunktur USA

Washington  – In den USA ist der Sammelindex der wirtschaftlichen Frühindikatoren im Januar stärker als erwartet gestiegen. Er habe um 0,6 Prozent zum Vormonat zugelegt, teilte das private Forschungsinstitut Conference Board am Freitag in Washington mit. Im Dezember hatte der Indikator um 0,5 Prozent zugelegt. Volkswirte hatten auch im Januar mit einem Anstieg um 0,5 Prozent gerechnet.

Der Sammelindex setzt sich aus zehn Frühindikatoren zusammen. Dazu zählen unter anderem die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe, die Neuaufträge in der Industrie, das Verbrauchervertrauen und die Baugenehmigungen.  (awp/mc/cs)

 

 

 

Noch keine Kommentare

Eine Antwort hinterlassen

Anzeige

Tweets

Tahmasp @Tahmasp2
Mayers Weltwirtschaft: Unsere Freiheit ist in Gefahr https://t.co/3qwQnpMhhN via @faznet
Mauricio @superpollo63
RT @faznet: Warum unsere Freiheit in Gefahr ist, erklärt Thomas Mayer. https://t.co/hz48YUmH5D
Excalibur @Grals_Hueter
RT @AfD_Support: AfD-Realos wollen in vier Jahren im Bund mitregieren - https://t.co/Jc873MnjXS https://t.co/5PEyohH2UP

Anzeige