Unique erzielt ausgeglichenes Ergebnis

Von - 12:18

Eingestellt unter: Allgemein


Für das erste Halbjahr 2003 konnte Unique wieder bessere Zahlen präsentieren und erzielte ein leichtes Plus beim Reingewinn. Dennoch blieben Sars und der Irak-Krieg nicht folgenlos und sorgten für einen Verkehrsrückgang und weniger Passagiere.


Flughafenbetreiberin Unique mit knapp ausgeglichenen Halbjahreszahlen (keystone).
Die Unique Flughafen Zürich AG hat im ersten Semester 2003 ein knapp ausgeglichenes Ergebnis erzielt. Der Reingewinn belief sich auf 0,7 Millionen Franken, nach einem Verlust von 1,8 Millionen Franken im Vorjahr, wie die Flughafenbetreiberin in einer Pressemitteilung am Montag mitteilte. Der Betriebsgewinn (Stufe Ebitda) erhöhte sich auf 96,8 (95,9) Millionen Franken, während der Umsatz um 4,1 Prozent auf 258,1 (248,0) Millionen stieg. Es resultierte ein Cash Flow von 80,4 (66,2) Millionen Franken.


Einbussen besonders bei Langstrecken
Die erste Flotten- und Streckenreduktion der Swiss, der Irak-Krieg und die Lungenkrankheit Sars hätten in der Berichtsperiode zu einem Verkehrsrückgang geführt, heisst es. Die Anzahl Passagiere nahm um 3,4 Prozent auf 8,2 (8,4) Millionen ab und die Zahl der Flugbewegungen reduzierte sich um 1,7 Prozent auf 135´313 (137´673). Der Trend zum Einsatz kleinerer Flugzeuge durch die Airlines und die reduzierte Langstreckenflotte von Swiss zeigten hier Wirkung, heisst es.


Weniger Mittel für Investitionen
Die liquiden Mittel (per 30.6.) betrugen 548 Millionen Franken. Diese sollen unter anderem für den zweiten Teilrückkauf von Obligationen in Höhe von maximal 200 Millionen Franken sowie die Rückzahlung eines Darlehens an den Kanton Zürich verwendet werden. Bei Banken und dem Kanton Zürich hätten per Ende Juni Kreditlimiten von 826 Millionen Franken zur Verfügung gestanden.Um ein Drittel geringer fielen mit 174,6 (249,2) Millionen Franken die Investitionen aus. Insgesamt habe das Volumen dank Sparmassnahmen gesenkt werden können, heisst es. Der grösste Teil der Investitionen (126 Mio CHF) sei auf die 5. Bauetappe zum Ausbau des Flughafens entfallen. Trübe Aussichten für Gesamtjahr
Für den Rest des Jahres geht Unique von „unbefriedigenden“ Aussichten aus und erwartet aufgrund der aktuellen Entwicklung, das Ziel eines ausgeglichenen Ergebnisses für 2003 „voraussichtlich“ zu verfehlen. Aufgrund der Flottenreduktion der Swiss rechnet die Flughafenbetreiber zudem mit einem rund 8 Prozent rückläufigen Passagieraufkommen von 16,5 bis 16,8 Millionen.Des weiteren hat die Gesellschaft entschieden, im Sinne einer Konzentration der Kräfte den Beirat des Verwaltungrats zum Jahresende aufzulösen. An der nächsten GV soll beantragt werden, die Amtszeit von Verwaltungsräten auf eines von derzeit vier Jahren zu verkürzen. (awp/scc/hoa)


 Chart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *