NDGIT eröffnet Schweizer Standort und wird SFTI-Mitglied

NDGIT eröffnet Schweizer Standort und wird SFTI-Mitglied
Oliver Dlugosch, CEO von NDGIT

Zürich – Der Innovator für Open Banking und PSD2  Software eröffnet am ersten Dezember sein Büro im  Technopark Zürich, um von dort seine Schweizer Partner-Banken und Technologie-Partner besser bedienen zu können. Dazu gehören u.a. UBS, BEKB, Hypothekarbank Lenzburg, Synpulse und DXC Technology.

„Im Rahmen unseres europäischen Wachstums sehen wir die Schweiz als zweiten Heimatmarkt. Nachdem Schweizer Banken immer stärker auf die NDGIT API-Plattform setzen, können wir sie nun exklusiv aus unserem Züricher Büro in einer neuen Qualität betreuen“, sagt Oliver Dlugosch, CEO von NDGIT.

Gemeinsam die Branche voranbringen
Ebenso unterstützt NDGIT als assoziiertes Mitglied seit Oktober nun auch den Schweizer Branchenverband Swiss Fintech Innovations (SFTI). Gemeinsames Ziel ist es, die FinTech Branche im Land voranzutreiben und den Finanzplatz Schweiz nachhaltig zu stärken. „Wir sehen mit Spannung und Vorfreude den ersten gemeinsamen Maßnahmen entgegen und sind stolz auf diese Weise entscheidend zur Öffnung von Schnittstellen für Drittanbieter beitragen zu können“, beschreibt Oliver Dlugosch die Kooperation.

Erfolgssfaktor Outsourcing
Die Expansion in die Schweiz ist für NDGIT nach erfolgreicher Finanzierungsrunde 2018 der nächste logische Schritt in der Unternehmensentwicklung – nicht zuletzt wegen der guten Zusammenarbeit mit der Schweizer Hypothekarbank Lenzburg (HBL). 2017 hatte man gemeinsam das erste Open Banking in der Schweiz gelauncht und wurde dafür mit dem Euro Finance Tech Award ausgezeichnet. Die Schweizer Bank hatte sich für die Open Banking out-of-the-box Lösung von NDGIT entschieden. Diese bietet die flexible und ausbaufähige Öffnung von tradierten Banksystemen zur Umsetzung ihrer digitalen Strategien, angefangen mit PSD2 über Open Banking bis hin zur Bildung von Ecosystemen. (NDGIT/mc/hfu)

Über die NDGIT GmbH
Die NDGIT GmbH steht für Next Digital Banking und liefert die erste API-Plattform für Banking und Insurance. Diese verbindet Banken und FinTechs mit digitalen Ecosystemen. Die Technologie ermöglicht es der Bank, sich für digitale Partner mit Open Banking APIs und PSD2-Lösungen zu öffnen. Damit bildet die NDGIT FinTech-Plattform das technologische Rückgrat für neue Anwendungen und IT-Landschaften im Banking und Insurance. NDGIT hat 2017 das erste Open Banking der Schweiz implementiert und wurde für die beste Zusammenarbeit zwischenBank und FinTech mit dem Euro Finance Tech Award 2017 ausgezeichnet. www.nextdigitalbanking.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.