Citigroup: Gewinn mehr als verdreifacht

Citigroup: Gewinn mehr als verdreifacht
Cirigroup-CEO Jane Fraser. (Foto: Citigroup)

New York – Der US-Finanzriese Citigroup hat zu Jahresbeginn dank eines boomenden Wertpapierhandels und Investmentbankings sowie stark gesunkener Kreditrisiken deutlich mehr verdient. Im ersten Quartal steigerte die Bank den Gewinn gegenüber dem Vorjahreszeitraum um mehr als das Dreifache auf 7,9 Milliarden Dollar (6,6 Mrd Euro), wie sie am Donnerstag in New York mitteilte.

Allerdings profitierte das Geldhaus vor allem von Bilanzeffekten, da milliardenschwere Rückstellungen für faule Kredite aufgelöst wurden, die in der Corona-Krise gebildet worden waren. Das Eingreifen der Regierung und der Notenbank bewahrte den US-Finanzsektor in der Pandemie vor Kreditausfällen. Das kommt den grossen Banken jetzt bei ihren Quartalszahlen zugute.

Im Tagesgeschäft lief es für die Citigroup zuletzt allerdings durchwachsen. Obwohl etwa der Aktienhandel weiter brummte, gingen die konzernweiten Erträge um sieben Prozent auf 19,3 Milliarden Dollar zurück. Im Privatkundengeschäft litt die Bank weiter unter den niedrigen Zinsen und geringeren Kreditkartenumsätzen. Dennoch übertrafen die Ergebnisse die Erwartungen der Wall Street klar. Die Aktie reagierte vorbörslich mit deutlichen Kursgewinnen. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.