SFTI publiziert Diskussionspapier „Future of Financial Institutions – View 2030“

Fintech
(Adobe Stock)

Zürich – Um die Innovationsfähigkeit des Schweizer Finanzplatzes zu sichern und ihn als Fintech-Standort weiter zu stärken, ist die Entwicklung von Zukunftsszenarien unerlässlich. Die Arbeitsgruppe „Future Finance“, die sich aus Mitgliedern von Swiss Fintech Innovations SFTI zusammensetzt, hat umfangreiche Recherchen und Analysen durchgeführt und zeichnet ein klares Bild der treibenden Kräfte und Elemente des Wandels.

STEEP-Faktoren (Social, Technological, Economic, Environmental, Political) und ihre Auswirkungen auf acht ausgewählte Lebensbereiche bildeten die methodische Grundlage. Nach der Identifizierung der Schlüsselthemen – mit grossen Auswirkungen auf die Finanzinstitutionen – wurden mögliche strategische Implikationen abgeleitet. Während die alternativen Szenarien in Kurzform beschrieben werden, wird dem wahrscheinlichsten Szenario „A Bright Hybrid World“ besondere Aufmerksamkeit gewidmet.
SFTI sieht die folgenden acht Schlüsselthemen (Keythemes) als prägend für die Finanzindustrie der Zukunft, die von den Teilnehmern im Finanzsystem beachtet werden müssen:

  • Increased Importance of Trustworthiness
  • Changing Behavior
  • The Empowered Digital Customer
  • Ubiquity of Digital UI (User Interfaces)
  • Explosion in Digital Assets
  • Explosion in Private Digital Data
  • Changing Business Models
  • Changing Business Ecosystems

Dieses Diskussionspapier soll den Gedankenaustausch über die Zukunft der Finanzinstitute unterstützen sowie antreiben, ihm eine Struktur und Basis geben.

Die SFTI-Präsidentin Stephanie Wickihalder gratuliert der Arbeitsgruppe „Future Finance“ zu ihrem Erfolg und hält fest: „Das Diskussionspapier wird keine endgültigen Antworten zur Zukunft geben, aber es legt eine hervorragende Grundlage zur strategischen Diskussion sowie lädt zur Weiterentwicklung innerhalb der Unternehmungen ein. Gemeinsam wandeln wir den Finanzplatz Schweiz.“ (SFTI/mc)

Zum Diskussionspapier (Englisch)
SFTI

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.