Blockchain-Pionier 4ARTechnologies eröffnet neuen Hauptsitz im Crypto Valley

Blockchain-Pionier 4ARTechnologies eröffnet neuen Hauptsitz im Crypto Valley
Nikolas Kipouros, Gründer 4ARTechnologies

Zug – 4ARTechnologies eröffnet seinen neuen Hauptsitz im Schweizer Kanton Zug, einem der weltweit führenden Standorte für die Blockchain-Technologie. Das Unternehmen hat eine Blockchain-basierte Katalogisierungs- und Transaktionsplattform mit einzigartiger und patentierter „Augmented-Authentication“-Technologie geschaffen. Ziel ist es, weltweit einen neuen Standard in der Kunstwelt zu setzen und allen Akteuren erstmalig mehr Sicherheit, Transparenz und Prozesseffizienz zu bieten. Mit seiner visionären Lösung wurde 4ARTechnologies als TOP 50 Anwärter auf das Inkubationsprogramm von Crypto Valley Venture Capital nominiert.

Mit dem neuen Hauptsitz in Zug ist 4ARTechnologies in der weltweit führenden Blockchain-Metropole angekommen. Seit 2014 haben sich im sogenannten „Crypto Valley“ hunderte Firmen aus den Bereichen Kryptowährungen und Blockchain niedergelassen, die von den attraktiven Standortbedingungen profitieren. Neben der idealen Infrastruktur für den Finanztechnologiesektor, fördert Zug aktiv den digitalen Fortschritt. Die Stadt wurde als weltweit erste Verwaltung bekannt, die Bitcoins als Zahlungsmittel für behördliche Dienstleistungen akzeptiert.

„In Zug treffen visionäre Startups auf etablierte Grossunternehmen und stark vernetzte Inkubatoren. Die Innovationskraft, die von dieser Stadt ausgeht ist enorm. Wir haben hier die idealen Voraussetzung, um unsere Lösung weiterzuentwickeln und wertvolle strategische Partnerschaften zu schliessen“, erklärt Niko Kipouros, Gründer und CEO von 4ARTechnologies.

Mit der Nominierung als TOP 50 Anwärter auf das Inkubationsprogramm von Crypto Valley Venture Capital (CV VC) hat 4ARTechnologies Chancen auf ein Investment von 125 000 US-Dollar sowie ein dreimonatiges Trainingsprogramm. Die Gewinner erhalten ein individuelles Coaching durch renommierte Experten der Blockchain-Szene und profitieren vom Netzwerk und der Infrastruktur des CV Labs, einem Coworking Space, in dem sich digitale Talente vernetzen und austauschen können.

4ARTechnologies hat es sich zum Ziel gesetzt, die globalen Herausforderungen des Kunstmarkts zu lösen und weltweit einen neuen Standard zu setzen. Mit seiner Lösung leistet das Unternehmen einen erheblichen Beitrag zur Digitalisierung des Kunstmarkts. Erstmals ist die Authentifizierung eines physischen Kunstwerks selbst möglich. Dazu werden mittels Standard-Smartphone-Kamera die materiellen und strukturellen Eigenschaften eines Kunstwerks erfasst und in einen „digitalen Fingerabdruck“ umgewandelt. Zusammen mit den Provenienzdaten, den Informationen zu Herkunft und Geschichte, wird der Fingerabdruck als fälschungssicherer biometrischer Pass auf der Blockchain gesichert. Einmal in der Datenbank gespeichert, ermöglicht die „Augmented-Authentication“-Technologie die zweifelsfreie Überprüfung des Kunsterks. Smart Contracts und Blockchain garantieren dabei die einfache Datenübertragung und höchste Sicherheitsstandards bei der Speicherung. Auch die bislang zeit- und kostenaufwändige Erstellung von Zertifikaten und Zustandsberichten – von der Authentifizierung über Restaurierung bis hin zum Eigentümerwechsel sowie Verleih und Transport – wird mit 4ARTechnologies sicherer, schneller, kostengünstiger und einfacher überprüfbar. (4ARTechnologies/mc/ps)

Über 4ARTechnologies
4ARTechnologies bietet eine Blockchain-basierte Katalogisierungs- und Transaktionsplattform, um allen Akteuren der Kunstwelt mehr Transparenz, Sicherheit und Prozesseffizienz zu bringen. Die Lösung des Unternehmens kombiniert die überlegene Sicherheit der Blockchain mit einer einzigartigen und patentierten „Augmented-Authentication“-Technologie und setzt damit einen Standard für den globalen Kunstmarkt. Durch die Erstellung eines digitalen „Fingerabdrucks“ des physischen Kunstwerks beseitigt die Technologie das weltweite Problem des Kunstbetruges. Das Unternehmen mit Repräsentanzen in Deutschland, Luxemburg und Hongkong wurde im Februar 2017 von Niko Kipouros gegründet.
Mehr Informationen unter https://www.4art-technologies.com

Firmeninformationen bei monetas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.