Erfolgreiche Unternehmenswebsite erstellen: So wird das Webprojekt zum Erfolg

Erfolgreiche Unternehmenswebsite erstellen: So wird das Webprojekt zum Erfolg
(Bild: Fotolia #79287972 © bluebay2014)

Richterswil – Es gibt wohl kaum ein Unternehmen, das auf eine Website verzichten kann. Doch die Existenz einer Präsenz im World Wide Web alleine ist nicht ausreichend, stattdessen müssen auch Anstrengungen unternommen werden, damit diese zu einem wichtigen Teil des Unternehmenserfolges wird.

Wer eine Unternehmenswebsite erstellt, investiert gleich doppelt. Zum einen, indem er die Kosten für etwa den Provider bezahlt. Zum anderen, indem er Zeit aufwendet, um die Site aufzubauen und zum Laufen zu bringen. Führen diese Investitionen jedoch nicht zum Erfolg, sind Frust und Ärger vorprogrammiert. Dies lässt sich ändern, indem man einige wichtige Dinge beachtet.

Ein passender Domainname

Ganz am Anfang steht die Frage im Raum, unter welchem Namen die Website laufen soll. Wenn dies beantwortet ist, muss man die entsprechend lautende Domain kaufen. Hierbei sollte man aber an einiges denken. So muss man sicherstellen, dass der Domainname nicht bereits rechtlich geschützt ist. Des Weiteren sollte man sich auch über die Endung Gedanken machen, also beispielsweise, ob man eine .ch- oder lieber .de- oder gar .com-Endung möchte. Nicht zwingend notwendig, aber sicherlich auch nicht von Nachteil ist es, ein Keyword im Domainnamen unterzubringen.

OnPage-SEO-Massnahmen beachten

Natürlich hat man am Anfang noch sehr wenige Unterseiten. Doch man sollte bereits beim Aufbau darauf achten, die grundlegendsten Dinge zu berücksichtigen – etwa die Suchmaschinenoptimierung (SEO). Diese findet zum Beispiel auf der Website selbst statt. So ist beispielsweise eine gute Navigation vonnöten, genauso, wie eine umfangreiche interne Verlinkung. Um für Besucher und somit (potentielle) Kunden nützlich zu sein, sollte auf der Webpräsenz auch hochwertiger Content vorhanden sein; wie man diesen präsentiert – etwa mithilfe eines Blogs – sollte man am besten schon zu Beginn festlegen. Ein ebenfalls wichtiger Aspekt ist, sich Gedanken über seine Zielgruppe zu machen, denn diese bestimmt, welches Layout man wählt und welche Sprache man verwendet – ein Motorradshop hat hier andere Anforderungen als ein Hersteller für exklusive Bürostühle.

OffPage-SEO-Massnahmen beachten

Der Erfolg einer Website hängt allerdings nicht nur davon ab, was auf selbiger vorgenommen wird. Es ist vielmehr so, dass auch extern einiges in Gang gesetzt werden muss. So sollte man für ausreichend Backlinks sorgen, die zudem auch von hoher Qualität sind. Dies lässt sich zum Beispiel durch Bereitstellung des oben erwähnten hochwertigen Contents erreichen, denn dieser erhöht die Chance, dass andere Websitebetreiber einen Link dorthin setzen. Auch sollte man unbedingt die Sozialen Medien wie Facebook oder Twitter miteinbeziehen. Dabei reicht es allerdings nicht, dort nur einen Account zu eröffnen, sondern es ist wichtig, regelmässig zu posten und auf die Kommentare der Besucher zeitnah und ansprechend einzugehen.

An die Besucher denken

Apropos Besucher: Diese freuen sich, wenn ihnen der Aufenthalt so angenehm wie möglich gemacht wird und auch Suchmaschinen honorieren dies. Daher sollte man vor allem lange Texte durch Bilder und/oder Grafiken auflockern. Ebenfalls sollte man daran denken, dass mittlerweile sehr viele User die Webpräsenz über ein Smartphone oder Tablet ansteuern – entsprechend sollte man sicherstellen, dass die Website auch für mobile Geräte optimiert ist.

Fazit

Wer eine erfolgreiche Website aufbauen will, muss von vornherein gut planen. Das fängt beim Aussuchen und Registrieren eines Domainnamens an. Ebenfalls wichtig sind eine gute Suchmaschinenoptimierung sowie Benutzerfreundlichkeit. (HT/mc/hfu)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.